Polizei: Sprinterfahrer hatte Stauende übersehen

Drei Verletzte nach Unfall auf B80 bei Hann. Münden

Drei Fahrzeuge beteiligt: Unfall auf der Bundestraße B80 bei Hann. Münden.
+
Drei Fahrzeuge beteiligt: Unfall auf der Bundestraße B80 bei Hann. Münden.

Kurz vor der Werratalbrücke bei der Abzweigung nach Laubach ist es auf der B80 bei Hann. Münden am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Hann. Münden - Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 13 Uhr. Wegen Mäharbeiten am Straßenrand in Richtung Hedemünden habe es einen Rückstau gegeben.

Ein Sprinterfahrer aus Kassel habe das Stauende des Rückstaus vermutlich zunächst übersehen und habe dann versucht in den Gegenverkehr auszuweichen. Dabei stieß er mit einem mit zwei Personen besetzten Skoda zusammen.

Ein drittes Fahrzeug sei dann noch auf den Skoda aufgefahren. Bei dem Unfall wurden laut Polizei drei Personen leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 60 000 Euro.

Wegen der Aufräumarbeiten musste die B80 an der Stelle für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Hann. Münden war laut Stadtbrandmeister Dieter Röthig mit zehn Kräften vor Ort. Es sei aber keine Person eingeklemmt gewesen, so Röthig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.