Mitglieder bestätigen Vorsitzenden in seinem Amt – Ehrung für 30 Jahre Vorstandsarbeit

Eberlein-Forschung weiter mit Prof. Grimm

Prof. Rolf Grimm

Hann. Münden . Prof. Rolf Grimm steht weiter an der Spitze der Gustav-Eberlein-Forschung. Als 2. Vorsitzende wählten die Mitglieder erneute Ute Sellmer. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Elgard Steinmüller als Geschäftsführerin. Neuer Schatzmeister ist Hans-Georg Münder, der Dr. Günter Freytag nachfolgt.

Der Verein ehrte zudem Prof. Grimm für seine 30-jährige Vorstandsarbeit als 1. Vorsitzender und verlieh ihm eine Ehrenurkunde. Damit wurde ihm zugleich auch gedankt „für den Ausbau eines umfangreichen Kunst-Netzwerkes“, teilte Geschäftsführerin Elgard Steinmüller mit.

Der Verein Gustav-Eberlein-Forschung wurde 1982 in Hann. Münden mit dem Ziel gründet, Leben und Werk des Mündener Künstlers Gustav Heinrich Eberlein (1847- 1926) zu erforschen sowie die von ihm geschaffenen Kulturwerte zu pflegen und zu erhalten. (ems)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.