Sonderausstellung "Hinter den Kulissen" noch bis September im  Welfenschloss

Ein wilder Kerl zu Besuch im Museum

+
Eine der Figuren: Carol.   

Hann. Münden. Ein richtig „wilder Kerl“ ist derzeit im Städtischen Museum im Welfenschloss zu Gast. Der Kopf und das Kostüm der Figur „Carol“ wird im Rahmen der Sonderausstellung „Hinter den Kulissen“ des Deutschen Theaters Göttingen in Hann. Münden gezeigt.

Carol wirkt im Stück „Bei den wilden Kerlen“ mit, das am 5. November 2017 unter der Regie von Laura Linnenbaum in Göttingen Premiere feierte und für Begeisterung sorgte. Die aufwendigen Kostüme des Familienstücks nach Dave Eggers und Maurice Sendak stammen von Valentin Baumeister. Carols riesiger zweifarbiger Pullover wurde mit einer Strickmaschine angefertigt, Fell, Filterschaum und Polyestermaschenware mit Heißkleber verarbeitet.

So grimmig, wie „Carol“, der über spitze Zähne, Hörner, Schuppenfüße und einen gemütlichen Bauch verfügt, zunächst wirkt, ist er gar nicht. Ein Trailer zum Stück findet sich im Internetauftritt des Deutschen Theaters Göttingen (www.dt-goettingen.de/stueck/bei-den-wilden-kerlen).

Zur Handlung: Max ist ein wilder und wütender Junge, der sich vernachlässigt fühlt. Da er sich nicht benehmen will, wird er von seiner Mutter ohne Abendessen ins Bett geschickt. Max träumt, dass er zur Insel der wilden Kerle segelt, sie respektvoll behandelt und zu ihrem König ernannt wird. Doch dann bekommt Max Heimweh. Bei seiner Rückkehr steht sein Abendessen für ihn bereit und ist sogar noch warm.

Das Kinder- und Bilderbuch „Where the Wild Things Are“ („Wo die wilden Kerle wohnen“) von Maurice Sendak aus dem Jahr 1963 beschreibt die Abenteuerlust von Kindern, ihr Bedürfnis nach Geborgenheit, ihren Einfallsreichtum, ihren Mut und ihre Fähigkeit, Ängste zu überwinden. Über 19 Millionen Exemplare des Buches wurden inzwischen verkauft. Dave Eggers und Spike Jonze haben das Drehbuch „Bei den wilden Kerlen“ nach dem Kinderbuch von Maurice Sendak geschrieben.

Das Städtische Museum im Welfenschloss, Schlossplatz 5, in Hann. Münden, Tel. 05541/75 202 und 75 348, wird mittwochs bis sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr ist frei, darüber kostet er 1,80 Euro, ab 18 Jahren beträgt der Eintritt 2,50 Euro.

Die Sonderausstellung „Hinter den Kulissen“ läuft noch bis Sonntag, 16. September. Infos und Rahmenprogramm unter: www.hann.muenden.de 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.