Neues Angebot für Pflegebedürftige

+
ASB-Dransfeld: hinten von links: Michael Grummes, Daniela Köhring-Rappe, Petra Fuhlrott, Katja Krebs, vorne von links: Stefanie Hübner, Alexandra Schmidt, Birgit Filthuth, es fehlen: Kathrin Heyden und Bärbel Zehlius.

Dransfeld. Am 19. Februar ist es soweit. Die neue ASB-Tagespflege Dransfeld, Hoher-Hagener Straße 9 in Dransfeld, nimmt ihren Betrieb auf. Künftig werden dort bis zu 20 Tagesgäste montags bis freitags in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr betreut.

Für Menschen, die tagsüber Hilfe und Pflege brauchen, abends und nachts aber lieber in den eigenen vier Wänden sein wollen, ist dieses Konzept die optimale Lösung.

Kreative Beschäftigungsangebote wie Malen oder Basteln, Tagesausflüge, Seniorengymnastik, Mobilisationsübungen sowie Gesprächs- und Singkreise gehören ebenso zum Tagesablauf wie das wohlverdiente Mittagsschläfchen in bequemen Ruhesesseln.

Download

PDF der Sonderseite Lebensqualität im Alter

Das Angebot steigert die Lebensqualität der Tagesgäste und entlastet pflegende Angehörige. Wer zu Hause lebt und pflegebedürftig ist, hat Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Zusätzlich zur ambulanten Pflege oder zum Pflegegeld steht Pflegebedürftigen der Besuch einer Tagespflege zu. Die Finanzierung eines Aufenthaltes in der Tagespflege ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Ob, und in welcher Höhe ein Anspruch auf Zuschüsse von Pflege- oder Krankenkasse besteht, oder welche anderen Fördermöglichkeiten es gibt, dazu berät der ASB in einem persönlichen Gespräch. Gern werden die zukünftigen Gäste auch bei der Antragsstellung und den Formalitäten vom ASB unterstützt. Terminvereinbarung unter Tel. 0 55 41/9 05 20 (ymh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.