"Fairness ist cool": Polizei ehrt Viertklässler

Hann. Münden. 47 Kinder der Grundschule am Wall haben für das Projekt „Fairness ist cool“ im Mündener Rathaus ihre Abschluss-Urkunden erhalten.

Video: Polizei Göttingen

„Fairness ist cool“ - unter diesem Motto haben 47 Viertklässler der Grundschule am Wall aus elf Nationen an einem speziellen Judotraining teilgenommen. Nun verlassen sie die Grundschule und wurden deshalb feierlich in der Rathaushalle für das Engagement geehrt. Für einen gelungenen musikalischen Rahmen sorgte Polizeioberkommissar Uwe Klußmann.

„Das ist für mich als Bürgermeister ein Ereignis, das mich mit Stolz erfüllt“, sagte Harald Wegener in seiner Ansprache. Und Uwe Lührig, Präsident der Polizeidirektion Göttingen, ist sich sicher, dass die Kinder die Fairness auch in Zukunft weiter geben werden. Den Frauen und Männern der Bereitschaftspolizei dankte er für das besondere Judo-Projekt, das jeden Mittwoch mit den Trainern stattfand.

Die Kinder haben gelernt mit Konflikten umzugehen und damit die Gewalt vom Schulhof zu verbannen. 300 Schüler sind von der Gründung 2008 bis heute in das Projekt eingebunden. Weitere folgen in den kommenden vierten Klassen.

Als großartiges Beispiel eines Anti-Gewalt-Projektes bezeichnete Polizeipräsidentin Christiana Berg aus Hannover das Präventionsangebot. Und Schulleiter Manfred Karges freute sich darüber, wie durch dieses Projekt Harmonie unter den Kindern herrsche und die Schule an Ansehen gewonnen habe.

Bei „Fairness ist cool“ handelt es sich um einen Kooperationsvertrag des Polizeikommissariats Hann. Münden mit der Grundschule am Wall. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Polizeikommissar Darragh Ulbricht, seinem Vater, Polizeihauptkommissar Klaus Ulbricht, und Manfred Weber, Erster Polizeihauptkommissar, Leiter des Polizeikommissariates Hann. Münden.

Im Anschluss an die Urkundenverleihung fuhren die Kinder mit einem Polizeibus auf das Gelände des Mündener Polizeikommissariates. Dort konnten sie mit Seifenkisten Rennen fahren, Polizisten führten Diensthunde vor und natürlich durften die Jungen und Mädchen sich auch die Einsatzwagen der Polizei genauer ansehen.

Polizei ehrt Viertklässler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.