Fast 3000 Euro für Familie nach Brand

Benterode. Rund 3000 Euro haben Menschen aus der Region für die junge Familie gespendet, die beim Brand eines Zweifamilienhauses in der Königstraße in Benterode Ende September ihr gesamtes Hab und Gut verloren hat. Das teilte der „Heimat - und Kulturverein Benterode“ mit, der dazu aufgrufen hat.

Das ist eine „tolle Hilfsbereitschaft“ sagte Vereinsvorsitzender Werner Dümer, und dankte allen Spendern im Namen der Familie. Neben vielen Einzelspenden habe es unter anderem Sammlungen der Evangelischen Kirche bei der Jubiläumskonfirmation und des FSV Benterode beim Oktoberfest gegeben.

Das Geld, so Dümer, will die Familie zur Einrichtung einer Übergangswohnung verwenden.

Bis zum 30. November bleibe das Spendenkonto bei der VR-Bank in Südniedersachsen (IBAN DE47 2606 2433 0174 1008 40 - Kennwort Björn) bestehen. (ems)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.