Feuerwehr nimmt Sparzwang aufs Korn

Das teilweise restaurierte Lippoldshäuser Backhaus wurde als Thema mit im Umzug aufgenommen und aufwändig auf einem Wagen nachgebaut. Fotos: Siebert

Lippoldshausen. Der Umzug durch die Straßen des Dorfes war Höhepunkt der Lippoldshäuser Kirmes. Dabei wurde auch Kritik an der Lokalpolitik geübt.

„Die Lippoldshäuser müssen irgendwas Gutes getan haben, dass sie zum Kirmesumzug so schönes Wetter haben“, so war aus den Zuschauerreihen am Straßenrand zu hören.

Denn am Sonntag schlängelte sich der Umzug durch den Ort und war einer der Höhepunkte des viertägigen Festes. Örtliche Vereine, Gruppen und Familien hatten sich schönste Kostümierungen und Motive für die Wagen ausgedacht. Da wurde die eine oder andere örtliche Begebenheit aufgenommen.

So beispielsweise von der Feuerwehr: „Unser Auto musste weichen, um den Haushalt auszugleichen“. Und wer es bis dahin noch nicht wusste, sah es beim Umzug, kleine gelbe Wesen, genannt die Minions haben nun auch Lippoldshausen erobert. Auch einige Frauen und Männer aus dem Dschungelcamp waren zusammen mit der Dschungelkönigin dabei.

Lippoldshäuser Kirmes 2015

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.