3000 Besucher beim Münden-Live-Festival

Stadtfest Münden live Fiasko Show- und Coverband aus Hamburg / Foto: Huck
1 von 9
Fiasko, Show- und Coverband aus Hamburg
Stadtfest Münden live Fiasko Show- und Coverband aus Hamburg / Foto: Huck
2 von 9
Fiasko, Show- und Coverband aus Hamburg
Stadtfest Münden live Fiasko Show- und Coverband aus Hamburg / Foto: Huck
3 von 9
Fiasko, Show- und Coverband aus Hamburg
Stadtfest Münden live Yugonaughty Band aus Münden / Foto: Huck
4 von 9
Höhepunkt des Festivals am frühen Samstagabend: Die lokale Band Yugonaughty.
Stadtfest Münden live Yugonaughty Band aus Münden / Foto: Huck
5 von 9
Yugonaughty, Band aus Münden
Stadtfest Münden live Yugonaughty Band aus Münden / Foto: Huck
6 von 9
Yugonaughty, Band aus Münden
Stadtfest Münden live Zoe Vox aus Münden / Foto: Huck
7 von 9
Zoe Vox aus Münden
Stadtfest Münden live N-Gin aus Kassel / Foto: Huck
8 von 9
N-Gin aus Kassel
Münden live Musikschule Saxophontrio mit Elena Kleinjohann, Mona Lambeck, Tammo Amadeo Kratzin (von links) Musikschule Münden / Foto: Siebert
9 von 9
Musikschule Saxophontrio mit Elena Kleinjohann, Mona Lambeck, Tammo Amadeo Kratzin (von links)

Hann. Münden. Rund 3000 Besucher tummelten sich beim Münden-Live-Festival in der Altstadt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Wiershäuser schraubt an Opel aus Jahr 1976
Eberhardt Langes Herz schlägt für den Opel Ascona. Der Wiershäuser schraubt an seinem Fahrzeug Baujahr 1976 selber und …
Wiershäuser schraubt an Opel aus Jahr 1976
Unfall mit drei Lastwagen auf der A7 bei Hann. Münden
Hann. Münden. Auf der A7 zwischen Hann. Münden/Lutterberg und Kassel/Nord in Fahrtrichtung Süden hat sich ein …
Unfall mit drei Lastwagen auf der A7 bei Hann. Münden

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.