Gefragt wie nie zuvor: Reizgas der Kassenschlager

Stark nachgefragt: Pfefferspray und CS-Gas. Thomas Drebing zeigt zwei Fläschchen. Foto:  Welch

Hann. Münden. Die kleinen Dosen sind gefragt wie wohl nie zuvor. Pfefferspray und CS-Gas sind derzeit die Kassenschlager.

Seit Oktober sei die Nachfrage enorm hoch, sagt Thomas Drebing, Inhaber eines Schlüsseldienstes und Geschäftes für Sicherheitstechnik in Hann. Münden. In den vergangenen Monaten sei die zehnfache der früher verkauften Menge von Kunden geordert worden.

Thomas Drebing ist erstaunt: „Sogar über 80-jährige Frauen fragen nach den Sprays.“ Aber auch Männer seien unter den Kunden, die nicht immer nur aus Münden und der unmittelbaren Umgebung kommen. „Kürzlich war ein Kunde aus Calden hier, der hat gleich zehn Dosen CS-Gas mitgenommen. Der hat auch die Nachbarn mit eingedeckt.“ In Kassel, berichtet Drebing, sei in manchen Geschäften das Reizgas vergriffen, es gebe Wartezeiten.

Drebing habe in den vergangenen Wochen immer darauf geachtet, genügend Dosen in seinem Sortiment zu haben. „Wir haben wöchentlich bestellt.“ Wenn Kunden seinen Laden an der Ziegelstraße betreten, ist nicht selten der Flüchtlingszustrom Thema. „Viele Leute haben Angst“, sagt Drebing; deshalb auch das rege Interesse an den Spraydosen. Es seien Kunden im Laden, die eigentlich wegen eines anderen Artikels gekommen seien, dann aber von einem Spray-Verkauf mitbekommen. Drebing: „Dann kaufen die auch Spray.“

Es sei zuletzt auch öfter vorgekommen, dass Frauen in seinem Laden bei Einbruch der Dämmerung gesagt haben: „Es wird dunkel, ich muss nach Hause.“ (awe)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.