1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Vom Hof zum Kunden: Regionalladen mit Produkten aus dem Altkreis Münden

Erstellt:

Von: Christian Mühlhausen

Kommentare

Bereit für Kunden, die regional einkaufen wollen: Jens und Karolin Timmermann mit ihren Kindern Mariella (8) und Malte (7) sowie Birgit Beuermann (rechts).
Bereit für Kunden, die regional einkaufen wollen: Jens und Karolin Timmermann mit ihren Kindern Mariella (8) und Malte (7) sowie Birgit Beuermann (rechts). © Chrsitian Mühlhausen

Die Familie Timmermann eröffnet einen Regionalladen in Groß Ellershausen (Stadtteil von Göttingen). Dort werden auch zahlreiche Produkte aus dem Altkreis Münden und den umliegenden Gemeinden angeboten.

Landkreis Göttingen – Eier aus Mielenhausen, Senf aus Hetjershausen, Wurst aus Veckerhagen, Käse aus Güntersen und Kartoffeln aus Lödingsen – Regionalprodukte liegen voll im Trend, etliche landwirtschaftliche Produzenten und andere Erzeuger haben das erkannt und vermarkten ihre selbst hergestellten Produkte direkt an den Endverbraucher.

Hofladen bietet auch produkte aus dem Altkreis Münden an

Doch wer verstärkt regional einkaufen will, muss mitunter lange Strecken zu Hofläden der Region in Kauf nehmen und dabei auch noch die individuellen Öffnungszeiten beachten.

Zwar stellt in der Region die vom Bauernverband Landvolk Göttingen betriebene Internetseite land-direkt.de mit allen Direktvermarktern der Region die regionalen Vermarkter ausführlich und transparent vor, die langen Wege für den Einkauf jedoch bleiben.

Das soll sich nun ändern. Familie Timmermann aus Güntersen, die dort Milchkühe hält und seit sechs Jahren Milch sowie seit einiger Zeit auch eigenen Hofkäse an ihre Kunden verkauft, hat gemeinsam mit Birgit Beuermann vom Museumshof Scheden im Göttinger Ortsteil Groß Ellershausen einen Regionalladen eröffnet.

Verkehrsgünstig an der Autobahn gelegen

Dort - verkehrsgünstig gelegen im alten Lindenhof an der B3 und Nahe der A  7-Auffahrt - sind Produkte von rund 30 Erzeugern aus einem Umkreis von etwa 50 Kilometern zu finden. „Immer wieder haben unsere Kunden, die aus Göttingen und sogar aus Thüringen zu uns kommen, sich nach näher gelegenen Verkaufsstellen erkundigt, Güntersen ist doch schon immer ein Stück weit weg“, sagt Jens Timmermann. Als das alte Hotel Lindenhof zu vermieten war, ergriffen Timmermanns und Beuermann die Chance – zumal im gleichen Haus auch demnächst eine Bäckerei einziehen wird, was zusätzliche Kundschaft verspricht.

„Wir sehen es als einen Anfang, der Laden soll wachsen und wir sind offen für neue, weitere Lieferanten“, sagt Karolin Timmermann. Im Angebot sind derzeit beispielsweise Marmeladen und Brotauftstriche, Gin und Ziegenkäse, regional in Angerstein gerösteter Kaffee, Öle vom Ölacker Hollenstedt, Honig, Geflügelsuppen, Säfte, Kürbisse, Eierlikör aus dem Eichsfeld sowie Seifen und Körperpflegeprodukte.

Fest steht auch, dass es regelmäßig Aktionstage geben wird: Wildtage, Geflügeltage und Rindtage, an denen es Fleisch von Timmermanns Weideochsen geben soll. Auch regionale Präsentkörbe für 10 bis 50 Euro stellt das Hofladenteam gern zusammen. (Christian Mühlhausen)

Infos

Der Hofladen ist Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr geöffnet, Mittwoch und Samstag von 8 bis 13 Uhr.

Auch interessant

Kommentare