1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Grundschule Dransfeld und DSC wollen Mädchen für Sport begeistern

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Schulleiterin Stephanie Bachmann und DSC-Geschäftsführer Friedrich-Georg Rehkop mit Teilnehmerinnen der Mädchensport-AG auf dem Schulhof der Gauß-Grundschule Dransfeld.
Wollen Mädchen für Sport begeistern: Schulleiterin Stephanie Bachmann und DSC-Geschäftsführer Friedrich-Georg Rehkop mit Teilnehmerinnen der Mädchensport-AG auf dem Schulhof der Gauß-Grundschule Dransfeld. © Per Schröter

Der Dransfelder Sport Club (DSC) und die Carl-Friedrich-Gauß-Grundschule Dransfeld wollen Mädchen für den Sport begeistern. „Sport, Spiel und Spaß“ heißt die neue AG mit einem speziell auf Mädchen abgestimmten Sportangebot.

„Die Initiative für diese neue Kooperation ging vom DSC aus“, sagt Schulleiterin Stephanie Bachmann. Dessen Geschäftsführer Friedrich-Georg Rehkop sei mit der Idee auf sie zugekommen, einmal pro Woche durch DSC-Übungsleiter Lennard Pietsch eine Sport-AG anzubieten. Pietsch, der seit rund zweieinhalb Jahren das Dransfelder Frauenhandballteam trainiert, ist schon seit längerem auch als pädagogischer Mitarbeiter in den Bereichen Hausaufgabenbetreuung und Sport an der Gauß-Grundschule beschäftigt. „Da Lennart bei unseren Schülern bekannt und beliebt ist, war ich von der Idee sofort angetan“, sagt Bachmann.

Schnell sei man sich einig geworden, dass es ein spezielles Sportangebot für Mädchen sein soll. „Wir machen uns im geschäftsführenden Vorstand schon seit langem Gedanken, wie wir Mädchen für den Sport begeistern können“, sagt Friedrich-Georg Rehkop. Diese seien im Verein im Gegensatz zu Jungen eher spärlich vertreten. „Ich finde es großartig, dass Mädchen durch eine solche AG auch mal der Raum gegeben wird, unter sich Sport zu treiben“, meint Stephanie Bachmann. Im Schulsport sei es schließlich oftmals so, dass die Jungen sich in den Vordergrund drängeln und vor allem schüchterne Mädchen sich dann nicht trauen, aus sich herauszugehen.

Finanziert wird die AG, die einmal wöchentlich nachmittags in der Turnhalle am Bleichanger stattfindet und zu der sich 15 Mädchen angemeldet haben, durch den DSC – und das ohne jegliche Fördermittel. „Natürlich erhoffen wir uns davon, dass das eine oder andere Mädchen so viel Lust am Sporttreiben bekommt, dass es in unserem Verein aktiv wird“, sagt Geschäftsführer Rehkop. Wie AG-Leiter Lennart Pietsch die Stunden gestaltet, bleibe ihm gänzlich selbst überlassen. „Es soll vor allem darum gehen, dass sich die Teilnehmerinnen bewegen und dass sie Spaß daran haben“, sagt Stephanie Bachmann. Und bei entsprechender Nachfrage könne sie sich ebenso wie Friedrich-Georg Rehkop gut vorstellen, dass die Mädchensport-AG an der Gauß-Grundschule zu einer festen Einrichtung werden könnte.

Auch interessant

Kommentare