Geschenk nach E-Mail

Mündener Frauen füllen 200 Basteltüten für Kinder

Nicole Wieninger (links), Anja Hiddersen (rechts) und ihre Tochter Frieda (Mitte) stehen vor einer leuchtenden Weihnachtsmannfigur.
+
Geschenke stehen bereit: Nicole Wieninger (links), Anja Hiddersen (rechts) und ihre Tochter Frieda präsentieren einige der Tüten. Nicht auf dem Bild ist Kerstin Freier.

Mit einer Weihnachts-Auktion im Stil eines Adventskalenders haben drei selbstständige Mündener Frauen über 500 Euro für einen guten Zweck zusammen bekommen. Mit dem Geld werden Basteltüten für Kinder gefüllt.

Anja Hiddersen vom Kindergartengroßhandel Hiddersen (Bastelando), Nicole Wieninger vom Atelier „Bunt.Punkt“ und Kosmetikerin Kerstin Freier von „Beauty & Soul“ haben jeden Tag im Dezember für einen Adventskalender ein kreatives Wellness-Bastel-Paket zum Ersteigern zusammengestellt und online oder per Handy den Kunden per Auktion angeboten.

„Sie steigerten mit Höchstgeboten wie wild auf diese Pakete, denn es war alles für einen guten Zweck“, erzählt Nicole Wieninger. Die Einnahmen fließen zu 100 Prozent in die Aktion. Von dem Geld wurden 200 Basteltüten gefüllt und verpackt, für Kinder, die in den verlängerten Lockdown-Ferien kreativ sein wollen. Für die Bastelmaterialien, überwiegend aus Holz, gibt es passend Farbe und Kleber im Paket. Dazu befinden sich noch verschiedene andere Dinge, wie beispielsweise Bücher, Mandarinen und Süßes in den Tüten.

„Eigentlich wollten wir die in der Wechselhütte zwei Tage vor Heiligabend auf dem Kirchplatz an die Kinder ausgeben“, sagt Anja Hiddersen. Doch durch die gesetzlichen Hygienemaßnahmen ist das nun nicht mehr möglich. Nun haben sie eine andere Lösung parat: Jedes Kind (oder auch Eltern), das eine Nachricht an buntpunktatelier@web.de sendet, wird zwischen Weihnachten und Neujahr mit einer Tüte beliefert, solange der Vorrat reicht. Dazu muss nur in die Betreffzeile Name, Straße und Hausnummer sowie Anzahl der Kinder angegeben werden. „Die Daten werden nach Verteilung sofort wieder gelöscht“, so Wieninger.

Die drei Frauen hoffen, auch im kommenden Jahr eine Aktion dieser Art wieder organisieren zu können. Vielleicht auch mit noch mehr Teilnehmern.

Info: Bewerbung für die Aktion unter der E-Mail-Adresse buntpunktatelier@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.