Lkw verlor Diesel

A7-Unfall: Verkehr zwischen Kassel und Hann. Münden rollt wieder

Lutterberg/Hedemünden. Ein Lkw-Fahrer ist gegen 9.30 Uhr auf der A7  in nördlicher Richtung bei Hann. Münden verunglückt. Seit 14.30 Uhr rollt der Verkehr wieder ohne Einschränkung.

Aktualisiert um 15.30 Uhr

Denn die Bergungs- und Reinigungsarbeiten sind gelaufen. Der 61-jährige Fahrer aus dem Kyffhäuser-Kreis (Thüringen) blieb unverletzt. Aus noch ungeklärten Gründen kam der Mann kurz hinter der Anschlussstelle Lutterberg mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, der Lkw prallte gegen die Außenschutzplanke und kam eingeknickt zum Stehen. Dabei riss der Tank der Zugmaschine, 300 Liter Diesel lief enaus. Feuerwehrleute aus Landwehrhagen, Uschlag und Lutterberg waren im Einsatz. Sie pumpten den Kraftstoff ab und füllten ihn in Fässer um.

Da Diesel auch ins Erdreich lief, informierte die Feuerwehr die Untere Wasserbehörde, berichtete Gemeindebrandmeister Stefan Kuhn. Die Behörde ordnete an, am betroffenen Böschungsraum Erde auszukoffern. Der Leiter der Autobahnmeisterei Göttingen, Martin Rohloff, rechnet damit, dass sich die Arbeiten bis Dienstag gegen 19 Uhr hinziehen. Durch den Unfall bildete sich ein Stau von fünf Kilometer. Auch auf den Umleitungsstrecken in und um Hann. Münden kam es zu erheblichen Behinderungen.

Nachdem die Fahrbahn der A 7 gereinigt und der Lkw geborgen war, wurden die Fahrzeuge zweispuring an der Schadensstelle vorbeigeführt. Seit 14.30 Uhr rollt der Verkehr wieder, teilte die Autobahnpolizei mit.

Durch den Unfall und die dadurch bedingten Staus verzögerte sich am Dienstag die Sperrmüllabfuhr im Stadtgebiet von Hann. Münden und in der Gemeinde Staufenberg. Das teilte Landkreis-Pressesprecher Ulrich Lottmann mit. Die Abfuhrfahrzeuge hätten aufgrund der Verkehrsbehinderung die geplanten Touren nicht in vollem Umfang zu Ende führen können. Die Abfuhr werde am Mittwoch, 6. April, nachgeholt. Die zur Abholung bestimmten Gegenstände können also liegen bleiben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.