Fahrer wurde verletzt

80.000 Euro Schaden: Kehrmaschine kippte bei Unfall nahe Meensen um

Unfall zwischen Hedemünden und Meensen: Eine Kehrmaschine war am Mittwoch Vormittag ins Schleudern geraten und umgekippt. 

Hedemünden/Meensen. Bei einem Verkehrunfall ist am Mittwoch gegen 10.30 Uhr eine Kehrmaschine auf der Kreisstraße 206 zwischen Hedemünden und Meensen umgekippt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Hann. Münden ist ein Motorradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. 

Die entgegenkommende Kehrmaschine versuchte, auszuweichen und fuhr dabei auf den Grünstreifen. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, kippte und blieb auf die Seite liegen. 

Der Fahrer der Kehrmaschine wurde verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 80.000 Euro. 

Die Feuerwehr Hedemünden war mit neun Einsatzkräften vor Ort im Einsatz und band ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Der Einsatz war gegen 11.45 Uhr beendet. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Hann. Münden