Brücken- und Kanalarbeiten

A7-Baustellen bei Kassel und bei Hann. Münden

Dreispurig aber verengt: Die Baustelle auf der A 7 an drei Brückenbauwerken ab Kassel-Nord. Das Bild zeigt die Autobahn mit Blick Richtung Kassel zwischen Sandershausen und Landwehrhagen.
+
Dreispurig aber verengt: Die Baustelle auf der A 7 an drei Brückenbauwerken ab Kassel-Nord. Das Bild zeigt die Autobahn mit Blick Richtung Kassel zwischen Sandershausen und Landwehrhagen.

Die Autobahn 7 bleibt eine Baustelle. Zwischen Kassel-Nord und der Landesgrenze, sowie zwischen Hann. Münden/Lutterberg und Hann. Münden/Hedemünden wird gebaut. Sperrungen soll es keine geben.

Hann. Münden/Kassel – Die Autobahn 7 (A 7) in der Region bleibt eine Baustelle. Das teilte die Autobahn GmbH des Bundes mit. Neben den Arbeiten zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Hedemünden gibt es auch ab Kassel-Nord bis zur niedersächsisch-hessischen Landesgrenze Arbeiten. Das meldete Presssprecher Joachim Schmidt von der Autobahn GmbH.

Drei Brücken ab Kassel-Nord werden saniert

Dort werden drei Brückenbauwerke, von den Fachleuten „Überführungsbauwerke“ genannt, instand gesetzt. Diese Arbeiten sollen bis Mitte oder Ende August dieses Jahres andauern. Zu Sperrungen soll es nicht kommen. „Die Bauphasen und die zugehörigen Verkehrssicherungsmaßnahmen wurden so geplant, dass in den einzelnen Bauphasen in beiden Fahrtrichtungen immer drei Fahrspuren vorhanden sind“, so Schmidt. Trotzdem könne es durch die nötigen Fahrbahnverengungen und damit verbundenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu Behinderungen im Verkehrsfluss kommen.

Baustelle auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Hann.Münden/Lutterberg und Hann. Münden/Hedemünden.

An den Bauwerken werden Widerlager, Pfeiler und die Unterseite der Brücken saniert. „In dem Zuge werden auch defekte Brückenentwässerungsleitungen ausgetauscht“, so der Pressesprecher. Zudem werde sich auch um den Korrosionsschutz gekümmert. Um an die Schadstellen heranzukommen seien „aufwendige Verkehrssicherungen“ nötig.

Hann. Münden: Baustelle soll bis November dauern

Seit Ende April laufen schon die Arbeiten auf der niedersächsischen Landeseite der A 7, zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden/Lutterberg und Hann. Münden/Hedemünden. Dort werden die Abwasserkanäle erneuert und auch Schutzvorrichtungen saniert. Die Auf- und Abfahrten sind davon nicht betroffen. Diese Arbeiten dauern laut der Autobahn GmbH bis Ende November. „In dieser Zeit wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen am Baustellenbereich vorbeigeführt. In Fahrtrichtung Kassel und in Fahrtrichtung Hannover bleiben alle drei Fahrspuren, trotz der Fahrbahneinengung, erhalten“, heißt es in einer Pressemeldung. Trotzdem kann es auch dort wegen der Verengungen und der Begrenzungen zu zäh fließendem Verkehr kommen, Verkehrsteilnehmer werden zu besonderer Vorsicht aufgefordert.

Ab voraussichtlich August wird die Baustelle dann in den Mittelstreifenbereich verlegt und dauert wahrscheinlich bis Ende November an. In der Zeit der Bauarbeiten ist der Parkplatz Humboldtblick in Fahrtrichtung Kassel gesperrt. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.