Mehrere Verletzte - Rettungshubschrauber war im Einsatz

A7 war nach Unfall zwischen Hann. Münden und Kassel voll gesperrt

Hann. Münden. Nach einem Unfall kurz hinter der Abfahrt Hann. Münden/Lutterberg war die Autobahn 7 am Samstag in Richtung Kassel voll gesperrt. Beteiligt waren laut Polizei mehrere Fahrzeuge.

Artikel wurde aktualisiert um 17.29 Uhr - Nach Polizeiangaben passierte der Unfall gegen 15 Uhr, als ein 51-jähriger Autofahrer aus Göttingen mit seinem Mazda auf dem linken Fahrstreifen fuhr und auf den mittleren Fahrstreifen wechseln wollte. Zur gleichen Zeit wollte ein 36-jähriger Fahrer aus Naumburg mit seinem Skoda von der rechten Spur auf die mittlere wechseln. Bei diesem Fahrstreifenwechsel touchierten sich beide Fahrzeuge. Wegen der Geschwindigkeit gerieten die Autos ins Schleudern. Der Skoda kam von der Autobahn ab und auf der Böschung zum Stillstand. Das Fahrzeug des Unfallverursachers schleuderte auf der Autobahn, touchierte noch einen VW eines 79-jährigen Mannes aus Göttingen und kam dann auf der Fahrbahn zum Stillstand. Im VW saß neben dem Fahrer noch eine 77-jährige Beifahrerin.

Die Fahrer des Mazdas und des Skodas sowie die Beifahrerin des VW zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. 

Durch den Unfall entstand laut Polizei hoher Schaden an allen beteiligten Autos.

Zur Rettung der Verletzten landete ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn, sodass diese kurzzeitig in Richtung Süden gesperrt werden musste. Der Verkehr staute sich daraufhin vier Kilometer. 

Bei der Rettung und Bergung waren mehrere Rettungsdienste sowie Einsatzfahrzeuge der Autobahnpolizei aus Baunatal im Einsatz.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.