Dransfeld, Hann. Münden und Staufenberg können Nachfrage erfüllen 

Alle Kinder im Altkreis Münden finden Plätze in den Kitas

+

Altkreis Münden. Kein Kind muss draußen bleiben: Das ergab eine Umfrage im Altkreis Münden zur Kindergartensituation.

Sowohl die Samtgemeinde Dransfeld als auch Hann. Münden und die Gemeinde Staufenberg haben demnach derzeit ein Angebot, das die Nachfrage erfüllen kann.

Während es überall noch freie Kindergartenplätze gibt, ist man in der Samtgemeinde und in Hann. Münden in punkto Krippenplätze wachsam: Die Anmeldung für das nächste Kindergartenjahr sei gerade abgelaufen, die Zahlen der beiden Träger noch nicht zusammengetragen, berichtet Samtgemeindebürgermeister Mathias Eilers, doch werden die Krippenplätze (für Kinder unter drei Jahren) vermutlich im kommenden Jahr ausgelastet sein, danach zeichne sich ein Mehrbedarf ab. Im vergangenen Jahr sei die Geburtenzahl gestiegen, sodass sich absehen lasse, dass man ab 2016 mehr Krippenplätze zur Verfügung stellen müsse.

Keine weitere Nachfragen 

In Hann. Münden fehlten statisisch gesehen zwar Krippenplätze, so Bernd Aßhauer von der Verwaltung, doch würden weitere Plätze tatsächlich bisher nicht nachgefragt. Ein im vergangenen Jahr geplanter Umbau für eine Krippengruppe in einem städtischen Gebäude hatte wegen zunächst nötiger teurer Sanierungskosten aufgegeben werden müssen. In Hann. Münden gibt es 597 Kindergarten- und 154 Krippenplätze, davon sind 421 Kindergarten- und 84 Krippenplätze in der Kernstadt, die anderen in den Ortsteilen. Dazu kommen rund 30 Plätze in verschiedenen Tagespflegestellen.

In der Samtgemeinde Dransfeld gibt es 340 Kitaplätze, davon 43 Krippenplätze sowie 27 Plätze für Kinder von zwei bis drei Jahren in altersübergreifenden Gruppen.

Die Gemeinde Staufenberg zählt 243 Kindergartenplätze, von denen 15 Krippenplätze und 23 altersübregreifende Plätze sind. „Freie Plätze sind vorhanden“, so Pressesprecherin Janine Herr. (tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.