Gebäudekonstruktion wird überprüft

Am Brandhaus laufen Sicherungsarbeiten

+
Eingerüstet: Am Brandhaus an der Tanzwerderstraße laufen die Arbeiten, um das Gebäude zu sichern. 

Das Fachwerkhaus an der Tanzwerderstraße in Hann. Münden wird zur Zeit abgesichert.

Das Fachwerkhaus an der Tanzwerderstraße in Hann. Münden wurde bei einem Brand schwer beschädigt und derzeit im Auftrag des Eigentümers von einer Fachfirma abgesichert. Zudem werden Teile der Konstruktion für eine Überprüfung freigelegt.

Zurzeit würden Arbeiten ausgeführt, die nicht die Statik beeinflussten, wie zum Beispiel die Freilegung der Wand- und Deckenkonstruktion. Dafür würden in den Etagen Wand-, Decken- und Bodenbeläge ausgebaut, um ein detailliertes Schadensbild zu erhalten und damit eine statische Überprüfung vornehmen und ein Konzept zum Wiederaufbau entwickeln zu können. Zuvor seien unter anderem die beschädigte Dachkonstruktion zurückgebaut und ein Notdach errichtet worden, so Julia Bytom, Sprecherin der Stadt Hann. Münden.

Bei dem Brand Anfang März war niemand verletzt worden. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt. Es habe keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung gegeben, so die Polizei. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei auf rund 750 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.