Betrüger nutzen Agenturlogo

Arbeitsagentur warnt vor verseuchten E-Mails

Landkreis Göttingen. Absender nutzen das Agentur-Logo, um Vertrauen zu wecken: Die Arbeitsagentur warnt vor Mails, die Schadsoftware enthalten.

Es handele sich um E-Mails mit schädlichen Anhängen oder Links, die von einer vertrauenswürdig erscheinenden Absender-E-Mailadresse kommen - zum Beispiel von der Bundesagentur für Arbeit - BA. Vorgeblich beziehen sich die Mails auf Stellengesuche oder Stellenangebote in der Job-Börse der Agentur.

Die Arbeitsagentur weist ausdrücklich darauf hin, dass sie in keinerlei Zusammenhang mit derartigen E-Mails steht. Sie rät daher, verdächtige E-Mails ungelesen zu löschen.

Im Anhang der E-Mails befänden sich oftmals Office-Dokumente oder PDF-Dokumente, die Schadsoftware enthalten. Wenn ein solcher Dateianhang geöffnet werde, verschlüssele sich das gesamte IT-System mit allen darauf befindlichen Daten. Derzeit werde für solche E-Mails das offizielle Logo der Bundesarbeitsagentur zum Aktivieren der Schadsoftware missbräuchlich verwendet.

Vorsicht sei geboten bei der Aufforderung zur Öffnung unbekannter Dateien, die entweder als Anhang der E-Mail direkt beigefügt sind oder alternativ über das Anklicken eines Links zum Download auffordern, heißt es in der Pressemitteilung weiter. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.