Altkreis: 1255 Menschen im Januar ohne Job

Arbeitslosenquote steigt um 0,7 Prozent

Altkreis Münden. Der Arbeitsmarkt in der Region startet saisonbedingt mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahlen ins neue Jahr.

Die Arbeitslosenquote für den Altkreis Münden liegt im Januar bei 5,8 Prozent.

Das sind 0,7 Prozent mehr als im Dezember des vergangenen Jahres, aber 0,9 Prozent weniger als im Januar 2014. Da lag die Arbeitslosenquote bei 6,7 Prozent. Diese Zahlen gab am Donnerstagvormittag die Agentur für Arbeit in Göttingen bekannt.

Aktualisiert um 12.18 Uhr

158 mehr Frauen und Männer haben sich im Altkreis von Dezember aufJanuar arbeitslos gemeldet. Das bedeutet einen Anstieg von 1097 auf 1255 Arbeitslose. Im Vergleich dazu waren im Januar vor einem Jahr 193 Personen mehr arbeitslos. Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Januar um 36 Stellen auf 220 gesunken. Im Vorjahresmonat gab es noch elf Stellen mehr, die zur Verfügung standen.

"Der 31. Dezember ist ein ganz klassisches Befristungsdatum für Arbeitsverträge, hier fallen Quartals- und Jahresende zusammen", erklärt Klaus Dieter Gläser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen. Dazu kommen witterungsbedingt Arbeitslosenmeldungen aus den Außenberufen. Es gibt aber auch einen Aufwärtstrend auf dem regionalen Arbeitsmarkt. Arbeitgeber meldeten im Altkreis 50 neue Arbeitsplätze, sieben mehr als im Januar 2014. (fis)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.