Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit im Raum Hann.Münden zog im Januar an

Altkreis Münden. Das neue Jahr startet trotz guter Konjunkturdaten mit einem saisonalen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Das erklärt die Agentur für Arbeit. 

Sie veröffentlichte am Mittwoch die Arbeitsmarktzahlen für Januar. Dementsprechend stieg die Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk Göttingen, der die Landkreis Göttingen und Northeim umfasst, von Dezember auf Januar um 1116 Personen auf 14 750. Gegenüber dem Vorjahresmonat blieb der Wert mit einem minimalen Anstieg um 0,3% Prozent nahezu konstant.

Die den Kommunen des Altkreises, Münden, Dransfeld und Staufenberg, stieg die Arbeitslosigkeit um 131 auf 1122 Personen, das ist eine Quote von 5,1 Prozent (Dezember 4,5 Prozent), 5,3 Prozent betrug sie vor einem Jahr. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.