Arbeitsmarkt-Statistik liegt vor:

Nachfrage nach Arbeitskräften steigt im Altkreis Münden weiter

Hann. Münden. Die Arbeitslosenquote im Altkreis Münden, belief sich laut Agentur für Arbeit im Juni 2018 auf 4,2 Prozent.

Vor einem Jahr habe sie noch fünf Prozent betragen, heißt es in der Statistik, die die Gemeinde Staufenberg, die Stadt Hann. Münden und die Samtgemeinde Dransfeld mitzählen. Dabei meldeten sich 235 Personen neu oder erneut arbeitslos, das waren 43 weniger als vor einem Jahr. Zugleich beendeten 266 Personen ihre Arbeitslosigkeit – sechs mehr als vor Jahresfrist.

Diese Entwicklung liegt im Trend, wie er sich im ganzen Arbeitsamtsbezirk Göttingen, der die Landkreise Göttingen und Northeim umfasst, abzeichnet: Hier betrage die Arbeitslosenquote aktuell 5,5 Prozent, wobei sie vor einem Jahr noch bei 5,8 Prozent lag.

Den rückläufigen Arbeitslosenzahlen stehe zudem eine steigende Nachfrage nach Arbeitskräften in der Region gegenüber.

Im Juni registrierte die Arbeitsagentur Göttingen 1.376 neue Stellenangebote, 68 (5,2%) mehr als im Mai und 60 (4,6%) mehr als vor Jahresfrist. Bedarf bestehe in nahezu allen Bereichen, besonders gefragt sei neues Personal in den Berufsbereichen Metallbearbeitung und Metallbau, in den Verkehrs- und Logistikberufen, im Verkauf und in den nichtmedizinischen Gesundheitsberufen.

Rege Nachfrage zeige sich allerdings auch in den Bereichen der Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufe sowie der Mechatronik, Energie- und Elektroberufe, im Reinigungsgewerbe, in Hotels und Gaststätten, den medizinischen Gesundheitsbe-rufen und im Beschäftigungsfeld Erziehung und Hauswirtschaft.

Auch auf dem Sektor der Ausbildungsplätze ist noch viel in Bewegung: Im Landkreis Göttingen stehen 1.621 bei der Agentur für Arbeit gemeldete Bewerber 1.949 gemeldeten offenen Ausbildungsplätzen gegenüber.

Rubriklistenbild: © Ralf Hirschberger/dpa-Bildfunk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.