Polizei ermittelt

13-Jährige stirbt bei Unfall: Keine Straßenlaternen an der Unfallstelle

+
Der Unfallort: Polizei und ein Sachverständiger untersuchten am Donnerstagmorgen den Unfallort am Ortseingang von Oberode.

Hann. Münden. Ein 13-jähriges Mädchen aus dem Mündener Ortsteil Oberode ist auf Höhe des Ortseingangs am späten Mittwochnachmittag von einem Auto erfasst worden. Es starb noch an der Unfallstelle.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 48-jährige Frau aus Laubach kommend auf dem Enzeröder Weg in Richtung Oberode unterwegs. Auf Höhe des Ortseingangs stieß sie mit dem Mädchen zusammen, das mit einem Skateboard auf derselben Straße fuhr. Ersten Ermittlungen zufolge war die Schülerin in Begleitung einer Freundin mit einem Skateboard auf der rechten Straßenseite des Enzenröder Weges (Kreisstraße 211) in Richtung Oberode unterwegs, berichtet die Polizei.

Vermutlich in Höhe des Ortseingangs von Oberode sei das Mädchen aus noch ungeklärten Gründen plötzlich von einem von hinten aus Richtung Laubach kommenden Auto erfasst und so schwer verletzt worden, dass es trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer, Rettungssanitär und eines Notarztes aus dem benachbarten Witzenhausen noch vor Ort verstarb. Die Unfallstelle befindet sich in einem Bereich der K 211, der noch nicht von Straßenlaternen ausgeleuchtet wird.

Die 48 Jahre alte Fahrerin des Wagens hielt sofort nach dem Zusammenstoß an und lief zur Unfallstelle. Die Frau und ihre Beifahrerin blieben unverletzt. Der Leichnam der 13-Jährigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen beschlagnahmt. Die Angehörigen des Kindes mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Das in den Unfall verwickelte Auto wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen von der Polizei Hann. Münden für Untersuchungen durch einen Sachverständigen sichergestellt, berichtet die Polizei weiter. (ems/sal/tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.