Angebot für maximal sechs Monate

Bauverein Münden stundet Miete während Corona-Krise

+
Wohnanlage des Bauvereins: Unser Bild zeigt ein Mehrfamilienhaus am Wiershäuser Weg in Hermannshagen, das gerade modernisiert wird. 

Die Genossenschaften und kommunalen Wohnungsgesellschaften des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (VdW), dem auch der gemeinnützige Bauverein Münden angeschlossen ist, werden Mietern, die während der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Das sagte die VdW-Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt. „Niemand soll aufgrund der Corona-Krise seine Wohnung verlieren.“

So sieht es auch der Vorstand des Mündener Bauvereins. „Bei uns ist der Mieter keine Nummer, sondern ein Gesicht mit einer individuellen Persönlichkeit, das wir respektieren. Gerade in schwierigen Zeiten stellen wir das unter Beweis und bieten gerne unsere Hilfe an“, so Geschäftsführer Jörg Wieland.

Ein Recht, die Miete für diesen Zeitraum nicht zu bezahlen, bestehe nicht, diese könne aber im Notfall gestundet werden. „Als Wohnungsgenossenschaft hat der Bauverein eine besondere selbst auferlegte Fürsorgepflicht und deshalb hat der Vorstand auch beschlossen, dass Mietern, die durch die Umstände mit dem Corona-Virus in eine wirtschaftliche Problemlage gekommen sind, die Miete maximal sechs Monate zu stunden oder Ratenzahlungen zu vereinbaren, ohne dass mietrechtliche Konsequenzen drohen.“

Die Geschäftsstelle sei zwar geschlossen, aber für Terminvereinbarungen stehen Vorstand und Mitarbeiter telefonisch (05541/9560899) zur Verfügung. „Man muss uns schnellstmöglich ansprechen und den Kopf nicht in den Sand stecken. Ganz eindeutig für uns, kein Mieter verliert wegen der Corona-Krise seine Wohnung“, sichern Jörg Wieland und Vorstandsmitglied Sabine Dzukowski zu. Gemeinsam würden die Fachkräfte des Bauvereins mit dem betroffenen Mieter nach einer Lösung suchen.

Bauverein vermietet Wohnungen in Münden und Dransfeld

Der Bauverein Münden eG vermietet 862 Wohnungen in Hann. Münden und Dransfeld. Beim Bauverein wohnen langjährige Mieter, Familien mit Kindern, Singles, Alleinerziehende, Studenten und Auszubildende „zu moderaten Mietpreisen“, teilte der Bauverein mit. Der VdW Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von 172 Wohnungsunternehmen. In ihren rund 400 000 Wohnungen lebten fast eine Million Menschen. In Niedersachsen gehöre jede fünfte Mietwohnung zum Bestand der VdW-Mitgliedsunternehmen, im Land Bremen liege der Anteil sogar bei mehr als 40 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.