1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Berufsbildende Schulen Hann. Münden verabschieden 323 Schüler

Erstellt:

Von: Petra Siebert

Kommentare

Die Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschulen haben ihren Abschluss der Berufsbildenden Schulen Münden mit guten Ergebnissen geschafft.
Die Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschulen haben ihren Abschluss der Berufsbildenden Schulen Münden mit guten Ergebnissen geschafft. © Petra Siebert

Für 323 Schüler der Berufsbildenden Schulen in Hann. Münden beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt: Sie haben ihren Schulabschluss in der Tasche und starten nun ihren Weg in die Zukunft.

Hann. Münden – Stolz verabschiedete Gerd Reddig, Schulleiter der Berufsbildenden Schulen (BBS) Münden junge Menschen aus fünf Klassen der Fachoberschulen. Denn es waren viele Absolventinnen und Absolventen, die nach zwei Jahren Schulbesuch mit hervorragenden Zeugnissen – mit Noten von 1,0 bis 3,6 – den Weg in die Zukunft gehen.

Es war die erste von drei feierlichen Verabschiedungen an der BBS. Insgesamt haben 323 Schülerinnen und Schüler ihren Abschluss gemeistert: 30 Hauptschulabschlüsse, 70 Realschul- sowie erweiterte Realschulabschlüsse, 63 berufliche und beruflich-schulische Abschlüsse, 69 Fachhochschulabschlüsse und 91 Abschlüsse/Duale Ausbildung. Für die musikalische Umrahmung sorgte Paul Krug von der Musikschule Christian Möller mit Gesang und Klavier. Der große Applaus bewies, dass es Absolventen und Lehren gefiel. Insgesamt besuchen 900 Schüler aus 35 Nationen die BBS, von Afghanistan bis Thailand und werden von 60 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Rahmenbedingungen durch Corona nicht optimal

Studiendirektorin Sabine Frank, Leiterin des Fachbereiches Wirtschaft, blickte in ihrer Ansprache noch einmal auf die zwei Jahre zurück, da hatte die Corona-Pandemie alle fest im Griff. Die Rahmenbedingungen seien deshalb nicht optimal gewesen. Gemeinsame Aktivitäten und Unternehmungen seien nicht möglich gewesen, auch Klassengemeinschaften hätten sich nicht entwickeln können.

„Uns als Lehrkräften war und ist es wichtig, dass Sie neben der Vermittlung von Fachwissen und Allgemeinbildung auch eine Wertevermittlung in anderen Bereichen erfahren und dazu lernen“, so Sabine Frank. Sie machte deutlich, dass sich alle neuen Herausforderungen stellen müssen, auch das Lernen und Erwachsenwerden gehe weiter. Die Lebensplanung mit den dazugehörigen Erfahrungen gehe jetzt erst richtig los, bedingt auch durch die unsicheren Zeiten und die veränderte Weltordnung.

Schüler und Lehrer bei der Verabschiedung der Abschlussklassen: Loreya Gleißberg, Selina Fax, Lehrerin Sabine Sgonina, Ann Katrin Deyda, Jonas Zänker mit Lehrer Volker Krause, Pascal Voigt, Ailke Nordhausen, Lehrerin Meike Ulbricht, Angelina Dietrich, Antonia Barke, Lehrer Carsten Huber, Laura-Jane Gefroi, Katharina Schäfer, Lehrerin Lara Sperling und Vivien Seydler.
Schüler und Lehrer bei der Verabschiedung der Abschlussklassen: Loreya Gleißberg, Selina Fax, Lehrerin Sabine Sgonina, Ann Katrin Deyda, Jonas Zänker mit Lehrer Volker Krause, Pascal Voigt, Ailke Nordhausen, Lehrerin Meike Ulbricht, Angelina Dietrich, Antonia Barke, Lehrer Carsten Huber, Laura-Jane Gefroi, Katharina Schäfer, Lehrerin Lara Sperling und Vivien Seydler. © Siebert, Petra

Einige gute Wünsche gab sie den jungen Menschen mit auf den Weg: „Freuen Sie sich über den Etappensieg und nutzen Sie die Chancen und Möglichkeiten, die Ihnen damit offen stehen“. „Seien Sie offen für alles Neue und für die Veränderungen, die Ihnen abverlangt werden. Stellen Sie sich den neuen Herausforderungen und bleiben Sie auch interessiert gegenüber den gesellschaftlichen und weltpolitischen Ereignissen und Entwicklungen. Es ist Ihre und unsere Zukunft, die Ihre Generation mitgestaltet“.

Mit Lobesreden und kleinen Geschenken dankten Vertreter im Namen aller Absolventen den Lehrern für die Vermittlung von Fachwissen, für die Geduld, die Gerechtigkeit und Fairness.

Das sind die Absolventen der Fachoberschulen

Fachoberschule Technik (Volker Krause): Ceyda Akkaya; Max Albrecht; Julian Bartheld; Denis Bruncevic; Jethro Ehichioya-Wiah; Mhd Hboubati; Kazim Lashkari; Zaradasht Murshed; Hashmatullah Mirzaii; Tjark Serwaty; Jasmin Storch; Abdelshekur Tamam Ibrahim; Jonas Zänker.

Fachoberschule Gesundheit und Soziales (Sabine Sgonina): Hani Arif Ismail; Zenab Awad; Jakob Babel; Michel Bödefeld; Ann Katrin Deyda; Zehra Dzankowic; Selina Fax; Elea Hartmann; Arjeta Krasniqi; Loreya Gleißberg; Shirley Kurt; Lea Reimer; Lara Salman; Melissa Wanduch; Jacy Dean Woge; Levin Wolff.

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (Carsten Huber): Antonia Barke; Michael Beate; Samuel Braun; Manuel Emueze; Brian Fayemi; Laura-Jane Gefroi; Lucas Grund; Jaqueline Hansmann; Navisan Kugasthasan; Josephine Petermann; Sahar Rasa; Marsellino Raza; Sufjan Sumiqi und Christian Rwamo Uwimana.

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (Lara Sperling): Khaled Alghneem; Fabienne Allmeroth; Iman Mohamed Dahir ; Abdul Rahman Faizi ; Feon Fabian Froböse; Kristina Garina; Hakki Hamurcu; Mia Kade; Melissa Mikorski; Ahmed Remmo; Max Rühl; Katharina Schäfer; Scharnjit Schubert; Vivien Seydler; Fynn Kendrick Soltendieck; Nikola Stosic; Methani Tipyotha; Efe Ugurlu.

Fachoberschule Verwaltung und Rechtspflege (Meike Ulbricht): Alice Angelilli; Luka-Niklas Blumenthal; Angelina Dietrich; Melda Er; Jonas Flörke; Jannis Jonathan Görg; Alara Nebilir; Ailke Nordhausen; Daniel Reiswich sowie Pascal Voigt.

Auch interessant

Kommentare