Ausstellung: Die Bibel klassisch oder als App

Bibelworte selbst drucken: Mit dem Nachbau der alten Gutenberg-Presse ist das möglich, zeigen hier (von links) Gudrun Schörder, Karl-Heinz Schröder und Gerhard Ulrichs. Fotos: Siebert

Hann. Münden. Eine Ausstellung bei der Freien Evangelischen Gemeinde in Hann. Münden zeigt die Heilige Schrift in über 300 Variationen.

Eine Bibel, die einen Gewehrschuss abgehalten und dadurch das Leben des Besitzers gerettet hat. Ein kleines wasserfestes Evangelium in Streichholzschachtelgröße. Eine Heilige Schrift, die so winzig ist, dass sie nur unter dem Miskroskop zu lesen ist: Diese und weitere 300 wertvolle Exponate sind in einer außergewöhnlichen und äußerst interessanten Bibelausstellung noch bis einschließlich Sonntag, 19. Juli im Obergeschoss des Gemeindezentrums der Freien Evangelischen Gemeinde (Fasanenweg 8) zu sehen.

Zum 40-jährigen Bestehen der Freien Evangelischen Gemeinde in Hann. Münden, das von heute bis zum kommenden Sonntag gefeiert wird, wurde diese Ausstellung nach Münden geholt.

Die wasserfesten Evangelien wurden gefertigt, um sie in die Sowjetunion zu schmuggeln. Sie wurden in Streichholzschachteln transportiert oder in Holzkisten unter Schiffe gebunden. Bei Razzien konnte man sie auch in Kaffeetassen verschwinden lassen.

In der Ausstellung zu sehen ist auch eine Faksimile-Ausgabe der Gutenberg-Bibel von 1455. Die Illustrationen sind handgemalt. Das Original wurde für 16 Millionen Dollar in die USA verkauft. Auch die Bibel als App auf dem I-Pad oder einem Handy, auf USB-Stick oder CD wird präsentiert.

Ausstellung: Die Bibel wie im Mittelalter oder als App

Ein Nachbau der Gutenberg-Hand-Druckpresse bietet Besuchern die Möglichkeit von Hand ein persönliches Bibelwort, beispielsweise einen Psalm, zu drucken.

Führungen durch die Bibelausstellung werden von Gudrun Schröder, Gerhard Ulrichs und Karl-Heinz Schröder angeboten, Anmeldung: 05541/31753. (zpy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.