Gedenkfahrt von Motorradfahrern 

Biker tankten Gottes Segen

HANN.MÜNDEN. In einem beeindruckenden Konvoi starteten am Samstagmittag 100 Motorradfahrer am Weserpark zu einer Gedenkfahrt für alle in den vergangenen Jahren tödlich verunglückten Zweiradfahrer.

Die Motorradsaison hat längst begonnen und die Motorradgruppe „Südniedersachsen Stars“ möchte mit ihrer Aktion die Motorradfahrer dazu sensibilisieren, vorsichtig zu fahren und gleichzeitig die Autofahrer um Rücksichtnahme und die richtige Einschätzung von Verkehrssituationen bitten.

Mit ihrem Biker-Day wollten die Zweiradfahrer aus Hann. Münden zum ersten Mal gemeinsam in dieser Form den Beginn der Saison feiern, ihre verunglückten Freunde dabei aber nicht vergessen. Befreundete Biker aus der Schweiz und ganz Deutschland waren nach Hann. Münden gekommen, um an der Gedenkfahrt und dem dazugehörigen ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche Bursfelde, aber auch an den anderen Aktionen im Weserpark teilzunehmen.

Die Verkehrswacht Hann. Münden war mit viel Infomaterial zu verschiedenen Themen vertreten, darunter Erste-Hilfe, die richtige Motorradkleidung und das Mitnehmen von Kindern auf dem Zweirad. Es gab einen Parcours, den die Besucher mit einem Tretkart bewältigen mussten, während sie eine sogenannte Rauschbrille trugen, die einen Zustand von etwas 1,3 Promille Alkohol im Blut simulierte. Sowohl Entfernungen als auch Geschwindigkeiten und Höhenunterschiede sind damit nur schwer bis gar nicht richtig einzuschätzen.

Auch die Notfallseelsorge war mit einem Stand vertreten und informierte die Teilnehmer und Besucher über ihre wichtige Arbeit. Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Segen tanken“. Pastor Andreas Risse von der Evangelisch-lutherischen Stadtkirchengemeinde begrüßte die Biker nach ihrer einstündigen, rund 60 Kilometer langen Tour über Löwenhagen, Dransfeld, Varlosen, Ellershausen und Hemeln in der Klosterkirche in Bursfelde. Der Geistliche sprach auch über die Themen Rücksichtnahme und Sicherheit im Straßenverkehr.

Die Motorrad-Gedenkfahrt mit Gottesdienst und Begleitprogramm soll keine einmalige Aktion gewesen sein. Der Motorrad-Stammtisch „Südniedersachsen Stars“ will sie künftig immer am ersten Samstag im Mai veranstalten. (zwh)

Rubriklistenbild: © Huck 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.