Besucher spendeten 102 Euro für das Hospiz

Ausstellung in der Galerie Eisen-Meurer: Bilder von feurig bis zart

In der Ausstellung: Dr. Renate Quellhorst, Galeristin Anja Fehrensen und Christa Schilling (von links) betrachten ein Gemälde von Christa Schilling. Foto: Siebert

Hann. Münden. In einer zweitägigen Ausstellung in der „Galerie Eisen-Meurer" waren Gemälde von Dr. Renate Quellhorst und Christa Schilling sowie Fotografien von Monika von Luckwald zu sehen.

Sie alle sind Mitglied im Mündener KunstNetz.

Es waren kraftvolle und auch geheimnisvolle Bilder in erfüllten Farben, die die Ausstellung zu einem spannenden sowie inspirierendem Erlebnis werden ließen. Verzauberte Meere, Blüten und Landschaften, mal feurig, mal eisig, mal beruhigend. Nicht immer die realistische Wiedergabe, sondern Stimmungen, Farben und Formen standen im Mittelpunkt.

Gemalte Lebensfreude war beispielsweise in einem Bild von Dr. Renate Quellhorst in einer Stiefmütterchenblüte zu sehen, ganz leicht und frisch, in sanften Tönen, eine Botin des Frühlings. Sie fing das Auge des Betrachters ein und betörte durch ihre Zartheit. Die ganze Vielfalt ihres künstlerischen Schaffens präsentierte ein weiteres Bild mit Titel „Am Waldesrande“. Lebendigkeit, Wärme und Freude drückt dieses Bild aus.

Fassaden, farbenfroh und eigen waren auf dem Lieblingsbild von Christa Schilling zu sehen. Weitere Bilder der Künstlerin mit außergewöhnlichen Formen ließen dem Betrachter viel Raum für Interpretation. Monika von Luckwald hat in ihre Momentfotografien Herz und Seele mit eingebracht. Die Fotos zogen die Betrachter in ihren Bann, einige Motive regten zum Nachdenken an.

Mit dieser kleinen aber feinen Ausstellung, die viele Interessierte besucht haben, wurde deutlich, dass die Galerie von den Mündenern gut angenommen wird. Die Besucher haben an den Ausstellungstagen 102 Euro für das Hospiz gespendet. (zpy)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.