Erhebliche Mängel

Blaue Brücke über die Fulda in Hann. Münden vor dem Totalschaden

+
In die Jahre gekommen: Die blaue Brücke. Die Verbindung zwischen Altmünden und dem Tanzwerder ist marode. Jetzt geht es um die Zukunft des Bauwerks, das aus dem Ende des 19. Jahrhunderts

Hann. Münden. Die blaue Brücke über der Fulda in Hann. Münden ist stark bedroht. Sie weist erhebliche Mängel auf, sagt Bürgermeister Harald Wegener.

Die Fußgängerbrücke macht nicht den stabilsten Eindruck. Die Prüfung der Fußgängerbrücke, eine Hängebrücke über den Fuldahauptarm zwischen Fischerweg und Tanzwerder, habe „Erkenntnisse zur Dauerhaftigkeit, Standsicherheit und Verkehrssicherheit hervorgebracht, die aus heutiger Sicht eine Schließung zum Herbst erforderlich macht“, sagt der Verwaltungschef. 

Aktuell wird überprüft, ob man zu einem anderen Ergebnis kommen kann. Wegener redet Klartext: „Aus aktueller Beurteilung handelt es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden, da die Grundkonstruktion aus dem 19. Jahrhundert die angestrebte Nutzungsdauer von 80 bis 100 Jahren bereits um mindestens zwei Jahrzehnte überschritten hat.“

Sanierungskosten übersteigen Kosten für Neubau

Selbstverständlich gebe es Brückenbauwerke, die „länger als standsicher gelten“. Im vorliegenden Fall gebe es aber konstruktionsbedingte Probleme, die einen „vorhergesagten Nutzungszeitraum nicht wesentlich überschreiten lässt“. Die zu erwartenden Sanierungskosten würden die Kosten für einen Ersatzneubau deutlich überschreiten.

Eine klare Ermittlung zu den Kosten, sowohl was die Sanierung als auch die Herstellung eines Neubaus betrifft, wird zurzeit erarbeitet und soll an die Politik weitergegeben werden. Wegener: „Ich bedaure die Entwicklung sehr, da die Hängebrücke von vielen Fußgängern genutzt wird und für viele als kürzeste Verbindung von Altmünden zur Innenstadt gilt.“

Auch andere Brücken marode

In  Münden ist es nicht die einzige Brücke, die quasi am „seidenen Faden“ hängt. Die große Brücke über die Weser, Teil der Bundesstraßen 3 und 80, ist marode. Die Brücke wird neu gebaut und vermutlich Anfang 2021 stehen. 

Die Hängebrücke wird während des Rock-for-Tolerance-Festivals am 14.7. ohnehin gesperrt. Das teilt der Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden mit. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen. Die Vollsperrung der Fußgängerbrücke erfolgt am Samstag, 14. Juli, in der Zeit ab 13 Uhr, bis Sonntag, 15. Juli, gegen 10 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.