Brand auf dem Gelände der Firma Haendler & Natermann gelöscht

+

Hann. Münden. Zu einem Feuer in einer Trafostation auf dem Gelände der Mündener Firma Haendler & Natermann rückten Sonntag kurz nach 7 Uhr sechs Feuerwehren aus.

Nachdem wenig später der Strom in diesem Bereich abgeschaltet war, konnten die Feuerwehrleute an den Brandort vordringen und löschen.

Gebrannt haben nach Angaben von Einsatzleiter Eike Schucht eine Lüftungsanlage auf dem Trafo und eine mit Harz gefüllte Spule. Der Brandherd war gegen 10 Uhr unter Kontrolle.

Artikel wurde aktualisiert um 15.30 Uhr

Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Ottmar Raum, Geschäftsführer des Etikettenherstellers Haendler & Natermann, sagte vor Ort, dass der Brand noch sehr glimpflich abgelaufen sei. Ob der Trafobrand kurzfristige Auswirkungen auf Abläufe in dem Unternehmen hat, konnte Sonntag noch nicht abschließend gesagt werden.

Das Feuer ist gegen 12.15 Uhr gelöscht gewesen. Zur Sicherheit wird die Werkfeuerwehr bis Montagmorgen eine Brandwache stellen, teilt die Mündener Kernstadtwehr mit. Angaben über die Höhe des Schadens gibt es bislang nicht.  

Insgesamt waren 64 Feuerwehrleute aus Münden, Bonaforth, Gimte, Laubach, Oberode und Volkmarshausen im Einsatz, zudem die Werkfeuerwehr.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Für die Dauer der Löscharbeiten stand die Produktion in der Firma still, wie Polizeisprecherin Jasmin Kaatz am Sonntagnachmittag mitteilte. Der betroffene Trafo wurde von der Polizei Hann. Münden beschlagnahmt. Mithilfe eines unbeschädigten, benachbarten Transformators sei die Produktion am Nachmittag wieder aufgenommen worden. Das Unternehmen war besonders heftig im April von einem Feuer betroffen, damals wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Brand auf dem Gelände der Firma Haendler & Natermann

Lesen Sie auch:

- Explosionen in Mündener Firma: Schaden in Millionenhöhe

Hier liegt der Brandort

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.