Bürgerinitiative Denkmalaktivisten plant Mahnwache gegen Hausverfall

Lange Straße 20: Vor diesem Haus wollen die Denkmalaktivisten stehen. Markant ist das Haus nicht nur durch seine Architektur, sondern auch durch seine Sonnenuhr. Es stammt aus dem Jahr 1592. Foto: Maaß

Hann. Münden. Die Bürgerinitiative Denkmalaktivisten will mit einer Mahnwache gegen den Verfall seit Jahren leerstehender Häuser in der Mündener Innenstadt protestieren. Es werden noch Mitstreiter gesucht.

Geplant ist die Aktion vor dem Haus Lange Straße 20. Es gehört zu den Gebäuden in der Altstadt, die von der Bürgerinitiative im vergangenen Jahr mit einem Trauermarsch durch die Stadt symbolisch zu Grabe getragen wurden. Sie gehören der Kokon GmbH in Bad Orb, hinter der die Familie Haas steht. Mehr als 200 Menschen hatten an dem Protestzug durch die Innenstadt teilgenommen.

Die Mahnwache ist für die Zeit von Montag, 18. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, geplant. Das teilte Reinhard Müller von der Bürgerinitiative Denkmalaktivisten mit. Von morgens gegen acht Uhr bis abends gegen 21 Uhr wollen Mündener Bürger vor dem Haus Posten beziehen und auf den „weiterhin bestehenden Missstand aufmerksam machen“, heißt es in der Mitteilung. Und weiter: „Münden braucht diese Häuser! Es ist das Kulturerbe der Stadt und das gilt es zu bewahren! Nicht nur für den Tourismus, der für Münden so wichtig ist, auch für zusätzlichen Wohnraum, der dringend benötigt wird.“

Mit der geplanten Mahnwache solle ein Zeichen gesetzt werden, „um einem Vergessen vorzubeugen.“

Für die Aktion suchen die Denkmalaktivisten noch Mitstreiter.

Wer Interesse hat, kann sich unter der E-Mail-Adresse denkmalaktivisten@gmail.com anmelden.

Weitere Infos erteilt auch Reinhard Müller unter 0160/1851408.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.