Bürgerinitiative gegen Verkauf des Stadtwaldes in Hann.Münden

Hann. Münden. In Hann.Münden gründet sich eine Bürgerinitiative (BI) Stadtwald Münden. Die Gründung, die am Mittwoch, 11. Mai, vollzogen werden soll, geht auf Pläne zurück, den Mündener Stadtwald möglicherweise zu verkaufen.

„Nach dem Haushaltssicherungskonzept ist der Verkauf der rund 3000 Hektar Stadtwaldes zur Konsolidierung der Stadtfinanzen vorgesehen“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir, die Initiatoren der BI Stadtwald Münden zweifeln dieses an, und wollen den Verkauf des Mündener Waldes verhindern“, erklärt Thomas Hartmann, einer der Initiatoren der BI: „Wir sind gegen die Privatisierung unseres Stadtwaldes.“

Der Stadtwald gehöre seit Heinrich dem Löwen den Mündener Bürgern. Er habe schon vielen Generationen in der Not geholfen und vielen Menschen Arbeit und Auskommen gegeben. Hartmann: „Er ist Erholungsraum für Touristen und Einheimische, und Lebensraum für landespezifische Flora und Fauna.“

Die Informationsveranstaltung und Gründungsversammlung der „BI Stadtwald Münden“ ist am kommenden Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr im Café Aegidius in Hann. Münden. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.