Zwischen Lutterberg und Hann. Münden

Bundesstraße 496: Eine Spur ab Mittwochabend wieder frei

Hann. Münden. Die Bundesstraße 496 zwischen Lutterberg und Hann. Münden ist ab Mittwoch, 3. August, ab 19 Uhr wieder einspurig befahrbar.

Die Mitarbeiter der vier beteiligten Baufirmen haben die Hangsicherung soweit abgeschlossen, dass sie die restlichen Arbeiten unter halbseitiger Sperrung der Straße ausführen können. Das Foto zeigt einen Bauarbeiter oberhalb des Bahnübergangs Bonaforth. Der Hang ist durch Netz und Fangschutzzaun gesichert; vier bis fünf Meter lange Anker im Gestein geben dem Netz Halt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.