Bestätigung 2021

CDU-Kreisverband Göttingen: Dornieden soll Landratskandidatin werden

Marlies Dornieden, Leiterin des Landkreis-Krisenstabs.
+
Marlies Dornieden, Leiterin des Landkreis-Krisenstabs. Sie soll für die CDU bei der Kommunalwahl 2021 ins Rennen gehen.

Der CDU-Kreisverband im Landkreis Göttingen schlägt Marlies Dornieden als Landratskandidatin für kommenden September vor. Der Vorschlag muss in einer Mitgliederversammlung im kommenden Jahr bestätigt werden, heißt es. Dornieden ist in der Kreispolitik keine Unbekannte.

Landkreis Göttingen – Marlies Dornieden soll für die CDU bei den Kommunalwahlen im September 2021 als Landratskandidatin ins Rennen gehen. Das teilte der Kreisverband am späten Freitagmittag (11.12.2020) mit. Bestätigt werden soll diese Empfehlung in einer Mitgliederversammlung Anfang des nächsten Jahres, heißt es weiter.

Marlies Dornieden (CDU): Seit fast 30 Jahren im Landkreis tätig

Dornieden wurde in Duderstadt geboren und wuchs in Breitenberg aus. Mit Ausnahme der Unterbrechung der Amtszeit als Bürgermeisterin der Samtgemeinde Gieboldehausen ist sie seit fast 30 Jahren in unterschiedlichen Positionen für den Landkreis Göttingen tätig.

Seit 2017 ist sie Dezernentin für Finanzen, Innere Dienste und öffentliche Sicherheit und Ordnung. In dieser Funktion ist die Kreisrätin auch aktuelle Chefin des Corona-Krisenstabes des Landkreises und des Katastrophenschutzes sowie für die Feuerwehren und den Rettungsdienst im Landkreis verantwortlich.

Fritz Güntzler (CDU): „fachlich und menschlich herausragende Persönlichkeit“

„Mit Marlies Dornieden haben wir eine fachlich und menschlich herausragende Persönlichkeit als neue Landrätin vorgeschlagen“, so der CDU Kreisvorsitzende Fritz Güntzler. „Ich bedanke mich für das überwältigende Vertrauen des CDU Kreisvorstandes und freue mich darauf, mit den Bürgerinnen und Bürgern in unserer Region die Zukunft unseres Landkreises gemeinsam weiterzuentwickeln“, so Dornieden. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.