Maskenpflicht und weniger Plätze 

Amtsgericht Hann. Münden auf dem Weg zur Normalität

+
Das Amtsgericht Hann. Münden: Besucher müssen sich an besondere Regelungen halten.

Das Amtsgericht Hann. Münden fährt seit Montag wie andere Gerichte auch seinen „Betrieb behutsam wieder hoch“. Das teilte Matthias Thielbeer, Direktor des Amtsgerichts, mit. Damit fänden auch wieder mehr Gerichtsverhandlungen statt.

Um alle Verfahrensbeteiligten vor einer Coronainfektion zu schützen, werde auf die Einhaltung von Sicherheitsabständen geachtet, es gebe zudem „Spuckschutzwände“ und im Justizgebäude bestehe Maskenpflicht. Für Besucher gelten folgende Hinweise:

  • Um persönliche Kontakte möglichst zu beschränken, werden die Bürger gebeten, Anliegen soweit möglich schriftlich vorzubringen.
  •  Die Zahlstelle des Amtsgerichts ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 8 bis 10 Uhr. Im Übrigen gelten folgende allgemeine Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung. Das Hauptgebäude des Amtsgerichts wird auch während der allgemeinen Sprechzeiten verschlossen sein. Besucher werden gebeten, die Klingel neben der Eingangstür zu betätigen.
  • Alle Besucher haben bei Betreten des Gerichts einen sogenannten Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ohne einen solchen Schutz darf das Gerichtsgebäude nicht betreten werden.
  • Zudem werden alle Besucher „dringend“ gebeten, bei Betreten des Amtsgerichts ein Kontaktformular auszufüllen. Es diene im Falle einer Coronainfektion der Ermittlung des möglicherweise betroffenen Personenkreises.
  • Für Zuschauer stehen in den Sitzungssälen des Amtsgerichts wegen der zu beachtenden Abstandsregeln jeweils maximal noch drei Sitzplätze zur Verfügung.

Nähere Informationen zur Vergabe dieser Plätze können telefonisch bei Matthias Thielbeer, Direktor des Amtsgerichts, erfragt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.