Perso und Impfpass mitbringen

Corona-Impfplätze in Hann. Münden, Staufenberg und Dransfeld sind noch frei

Eine Spritze wird mit Impfstoff von Biontech/Pfizer aufgezogen
+
Impfung gegen Corona: Vier weitere mobile Teams sind jetzt in der Region im Einsatz. (Symbolbild)

Im Altkreis Münden wird gegen Corona geimpft. Zahlreiche Termine in Dransfeld, Staufenberg und Hann. Münden gibt es. Wir haben eine Übersicht über die aktuellsten Termine zusammengestellt.

Altkreis Münden – Um gegen das Coronavirus gewappnet zu sein, bieten die Kommunen im Altkreis Münden wieder neue und zahlreiche Impftermine an. Wir haben die kommenden Termine zusammengefasst.

Impfangebote gegen das Corona-Virus in Dransfeld

In der Dransfelder Turnhalle am Bleichanger gibt es am Donnerstag, 13.01.2022, im Zeitraum von 9.30 und 14.30 Uhr. Das Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen richtet gemeinsam mit der Samtgemeinde die Aktion für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen aus. Einen weiteren Termin gibt es diesen Freitag, 14.01.2022, ebenfalls von 9.30 bis 14.30 Uhr. An beiden Tagen sind laut Hauptamtsleiter Marco Gerls noch „genügend Plätze frei“. Es gibt pro Termin 200 Plätze.

Impfen lassen können sich Einwohner der Samtgemeinde ab 12 Jahren. Eine Anmeldung über ein Onlineportal ist Pflicht. In Ausnahmefällen können Termine auch telefonisch unter 0 55 02/30 20 vergeben werden.

Impfangebote gegen das Corona-Virus in Hann. Münden

Auch in der Dreiflüssestadt wird fleißig geimpft. Die kommenden Termine für Erst-, Zweit- und Boosterimpfung in der unteren Rathaushalle des Historischen Rathauses sind am Montag, 17. Januar, Dienstag, 18. Januar, Montag, 24. Januar, Dienstag, 25. Januar, und Montag, 31. Januar. Die Aktionen mit dem mobilen Impfteam aus Göttingen finden jeweils von 10 bis 14.30 Uhr statt. Es wird ein mRNA-Impfstoff eingesetzt. Hierbei sei zu beachten, so heißt es von der Stadtverwaltung, dass das Rathaus nur eingeschränkt barrierefrei sei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig, es kann aber zu längeren Wartezeiten außerhalb des Rathauses kommen.

Impfangebote gegen das Corona-Virus in Staufenberg

In Staufenberg gibt es ein Walk-In-Impfen. Das heißt, ohne Voranmeldung können sich interessierte ihre Spritze abholen. Impfort ist die Sporthalle in Landwehrhagen, Gartenstraße 23. Auch dort ist mit Wartezeiten zur rechnen, so die Gemeindeverwaltung auf ihrer Internetseite.

Die Termine sind: Mittwoch, 19. Januar, und Mittwoch, 26. Januar, jeweils von 10 bis 14.30 Uhr. Es werden auch Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen vergeben. Die Sporthalle ist barrierefrei. Geimpft wird mit einem mRNA-Impfstoff, solange der Vorrat reicht.

Hinweise für die Impfung

Bei allen aufgeführten Terminen müssen FFP2-Masken getragen werden. Die Termine richten sich an die jeweiligen Einwohner ab 12 Jahren. Auch die Boosterimpfung ist seit Anfang Januar ab 12 Jahren möglich, so heißt es auf den Internetseiten der Kommunen. Zudem kann die Auffrischungsimpfung, auch genannt Boosterimpfung bereits ab dem dritten Monat nach der zweiten Impfung verabreicht werden.

Mitzubringen sind überall: Ausweis, Impfpass (sofern vorhanden) und die ausgefüllten Bögen „Anamnese“, „Einwilligungserklärung“ und „Aufklärungsmerkblatt“. Diese Bögen sind auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (rki.de) und auf der Seite der Samtgemeinde Dransfeld (dransfeld.de) zu finden.

Minderjährige im Alter von 12 bis 15 Jahren werden nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten geimpft; bei Jugendlichen ab 16 Jahren reicht die unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten aus.

Weitere Termine im Landkreis Göttingen und im Raum Südniedersachsen gibt es über das Impfportal des Landes Niedersachsen. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.