Inzidenz niedrig

Corona: Der Landkreis Göttingen macht wieder auf

Das Leben in der Stadt entspannt sich zusehends: Unser Bild zeigt Besucher in der Mündener Innenstadt, die vor dem Eiscafé Venezia anstehen.
+
Das Leben in der Stadt entspannt sich zusehends: Unser Bild zeigt Besucher in der Mündener Innenstadt, die vor dem Eiscafé Venezia anstehen.

Öffnungen in Sicht. Wegen sinkenden Inzidenzen stehen im Landkreis Göttingen und damit im Altkreis Münden Lockerungen der Corona-Regeln bevor.

Hann. Münden/Göttingen – Es geht voran: Erst Ende vergangener Woche entfiel in Niedersachsen in Regionen mit einem stabilen Inzidenzwert von unter 35 die Testpflicht im Handel, nun folgen die nächsten, umfangreichen Lockerungen.

So darf ab sofort die Gastronomie neben dem Außen- auch den Innenbereich wieder für Gäste öffnen – ohne Testpflicht. Damit ist auch für den Landkreis Göttingen Einkaufen und Essen gehen ohne Test wieder möglich.

Gilde in Hann. Münden blickt nach vorn

„Die Geschäfte in der Stadt haben wieder ganz normal geöffnet. Die Vorlage eines negativen Coronatests ist vor dem Einkauf nicht mehr nötig“, sagt Andreas Sadowsky vom Vorstand der Mündener Gilde. Weiterhin gelte in den Geschäften die Maskenpflicht und Hygienekonzepte. „Einige Kunden hatte die Testpflicht abgeschreckt“, so Sadowsky.

Jetzt blicke die Gilde voller Optimismus nach vorn: „Seit Freitag merken wir, dass wieder mehr Kunden in die Geschäfte kommen. Das freut uns natürlich.“ Nach vielen schwierigen Monaten wehe nun endlich wieder ein Hauch von Normalität. Deswegen sei es wichtig, dass die Kunden von den neuen Regeln erfahren.

„Auch das Wetter passt. Trotzdem sollten wir jetzt nicht leichtsinnig werden, uns an die weiter geltenden Hygieneregeln halten, damit es auch weiter so bleibt“, betont Sadowsky. Er hoffe, dass bald auch die Maskenpflicht draußen in der Fußgängerzone Hann. Mündens falle. „Dass es jetzt wieder gut anläuft, macht uns allen Spaß, denke ich. Auch, wenn in diesen Tagen viel organisiert werden muss.“

Auch in Göttingen kann sich der Handel, über einen Anstieg der Kundenzahl freuen. „Seit dem Wegfall der Click&Meet-Terminverkäufe oder dem Einlass mit negativem Schnelltest ist die Frequenz in der Innenstadt wieder spürbar gestiegen“, sagt Alexander Grosse, Vorsitzender des Kreisverbandes Göttingen im Handelsverband Hannover und Geschäftsleitung von Wiederholdt Bürobedarf.

„Wir befinden uns zwar noch weit unter dem Vor-Corona-Niveau, sind aber auf einem guten Weg. Die Innenstadt wirkt endlich wieder lebendig und auch das sonnige Wetter trägt zu einer überall spürbar besseren Stimmung bei.“

Gastronomie im Landkreis Göttingen ohne Test

Einige Gastronomen in Hann. Münden haben schon seit Längerem geöffnet, mussten sich aber bisher auf die Außenbereiche beschränken. Jetzt, wo Gäste auch wieder im Innern bewirtet werden dürfen, werden weitere Restaurants und Cafés in den nächsten Tagen folgen. Alle Dehoga-Betriebe seien dabei, sagte Guido Einecke, Vorsitzender des Mündener Kreisverbandes des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga).

Dass Gastronomen Probleme hätten zu öffnen, weil ihnen Personal fehle, sei ihm zumindest für die Dehoga-Betriebe nicht bekannt, sagte Einecke.  (Thomas Schlenz/Ekkehard Maaß/Sarah Schnieder/Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.