Corona-Krise

Corona-Virus: Zwei Coronafälle in einer Kita in Hann. Münden

Eine Frau in Schutzkleidung und blauen Handschuhen hält der Kamera ein Teststäbchen entgegen.
+
Coronatest: Zwei Kinder in Hann. Münden wurden positiv getestet. Die Kita wurde geschlossen.

In der Kita St. Aegidius in Neumünden sind zwei Kinder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Kita sei bis einschließlich Dienstag (04.05.2021) geschlossen worden, das Gesundheitsamt habe einen Reihentest durchführen lassen.

Hann. Münden – In der Kita St. Aegidius in Neumünden sind zwei Kinder positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte Pastor Andreas Risse, kommissarischer Verbandsvorstand im evangelischen Kindertagesstättenverband im Kirchenkreis Münden mit. Die Kita sei bis einschließlich Dienstag (04.05.2021) geschlossen worden, das Gesundheitsamt habe einen Reihentest durchführen lassen.

Corona in Kita in Hann. Münden

Gestern habe eine Gruppe die Kita wieder besuchen können, für die andere Gruppe, in der die beiden infizierten Kinder gewesen seien, gelte eine Quarantänepflicht. Die Kitaleitung habe alle Vorgaben des Gesundheitsamtes vorbildlich erfüllt, so Risse.

In der Kita des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Hann. Mündener Auefeld gab es am Dienstag (04.05.2021) einen Corona-Fehlalarm: Wie Petra Reußner, Geschäftsführerin des DRK Kreisverbandes Göttingen-Northeim auf Anfrage mitteilt, wurden eine Erzieherin aus einer Gruppe und ein Kind aus einer anderen Gruppe bei Schnelltests ein vermeintlich positives Corona-Testergebnis angezeigt.

Eltern informiert, nachdem Kind positiv getestet wurde

Daraufhin wurden die Eltern informiert, ihre Kinder abzuholen. „Das ist das übliche Verfahren in so einem Fall“, sagt Reußner. Anschließende PCR-Tests zeigten dann jedoch, dass bei der Erzieherin und dem Kind keine Corona-Infektion vorlag. Hinsichtlich weiterer möglicher Fälle hieß es, die Stadtverwaltung Hann. Münden habe nicht das Recht, dazu etwas zu sagen.

Der Landkreis erklärte seinerseits, dass er bei Einrichtungen, bei denen er Träger sei, wie beispielsweise bei den weiterführenden Schulen, Auskunft gebe. Bei den Kitas sei er bekanntermaßen aber nicht Träger. (William Abu El-Qumssan/Thomas Schlenz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.