Spielplätze warten auf Kinder

30 Freizeitstätten werden wieder freigegeben

+
Lang verlassene Spielgeräte: Ab heute werden auch auf dem Gimter Spielplatz wieder Kinderstimmen zu hören und tobende Kinder zu sehen sein. 

30 Spielplätze im Stadtgebiet und in den Ortschaften sind wieder freigegeben

Eine weitere Lockerung der Coronamaßnahmen betrifft auch Münden. Die Stadt plant, im Laufe des Tages nacheinander die 30 Spielplätze im Stadtgebiet und den Ortschaften wieder freizugeben.

Unter Einhaltung einiger Auflagen können die Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren auf den Spielgeräten turnen und auf den Flächen toben.

Mit Schildern wird auf die Regeln, die jeder befolgen sollte, hingewiesen: Kinder dürfen nur unter Aufsicht einer volljährigen Person auf die Spielplätze. Ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen nicht zum Haushalt zählenden Menschen soll, wie bei anderen Gelegenheiten auch, eingehalten werden. Picknicken und Grillen ist nicht erlaubt.

Gegenseitige Rücksichtnahme wird sicherlich auch auf den Spielplätzen zur Selbstverständlichkeit werden. Die Möglichkeit, dass die Stadt ein Auge darauf hat, dass die Regeln eingehalten werden, besteht. Seit Mittwoch sind Mitarbeiter der Kommunalen Dienste dabei, die Spielplätze in Ordnung zu bringen, indem die Spielgeräte auf Sicherheit überprüft, die Spielflächen gereinigt und die Rasenflächen gemäht werden. Seit heute früh werden die entsprechenden Hinweisschilder angebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.