Denkmalaktivisten protestieren gegen Verfall der Haas-Häuser

Hann. Münden. Zu einem Trauermarsch, bei dem sieben Fachwerkhäuser in der Mündener Innenstadt symbolisch zu Grabe getragen werden, lädt die Bürgerinitiative Denkmalaktivisten für Samstag, 18. Juli, ein.

Die Trauerfeier beginnt um 11 Uhr auf dem Kirchplatz, von dort geht es reihum zu den historischen Gebäuden.

Die Häuser sind alle im Besitz der Familie Haas, die die Gebäude weder pflegt noch nutzt und einfach verfallen lässt. Nicht mehr länger den Verfall still hinnehmen, lautet die Devise. Jetzt hoffen die Denkmalaktivisten - hier einige auf dem Foto von links: Sarah Bauer, René Wallburg, Bernd Demandt, Lore Puntigam und Patricia Kenar - auf viele Teilnehmer. Die Teilnehmer werden gebeten, in schwarzer Kleidung zu erscheinen.

Vor jedem gebe es jeweils Informationen zur Geschichte der Gebäude. Teilweise haben frühere Bewohner oder Besitzer auch Anekdoten beigesteuert.

Vor dem „Silberfuchs“ an der Langen Straße werde eine Nachfahrin der früheren Besitzer aus der Geschichte erzählen. Der Name des Hauses und der Fuchs auf der Fassade erinnern noch an die Pelzverarbeitung dort.

Die BI hofft, dass sich viele Mündener dem Zug anschließen und eine möglichst große Menge schwarz gekleideter Menschen auf den Missstand öffentlich aufmerksam macht.

Zurzeit passiere an vielen Ecken und Enden in der Stadt etwas, so Initiativen-Sprecher Bernd Demandt. Es werde saniert, Initiativen bringen sich ein – Bürgergenossenschaft, Förderverein Mündener Altstadt, „Münden blüht auf“, private Hausbesitzer - um die Stadt attraktiver zu machen. Da fallen die maroden Häuser besonders negativ auf. „Das kann man als Mündener nicht mehr einfach so hinnehmen“, so Demandt, „wir schreien unseren Unmut jetzt heraus.“

Lesen Sie dazu auch:

 - Der Besuch der beiden Damen

- Leerstand: Bürgermeister verhandelt mit Hausbesitzern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.