Deutsch-afghanische Verständigung am Kochtopf

+
Das schmeckte: Niklas Damm (links) und Jamal Rezai (zweiter von links) zusammen mit den afghanischen Jungs, die alle ihre Aufgaben bei der Zubereitung der Gerichte hatten. 

Hann. Münden. Während im Veranstaltungssaal des Geschwister-Scholl-Hauses gefeiert wurde, standen in den Küchen deutsche und afghanische Jugendliche gemeinsam am Herd und kochten emsig.

Zu der interkulturellen Kochaktion hatten die künftigen Jugendleiter Jamal Rezai und Niklas Damm die Jugendlichen eingeladen.

Während der Ausbildung zum ehrenamtlichen Jugendgruppenleiter gehört es zu den Aufgaben, einen Beitrag selber zu gestalten. Am Nachmittag wurde gemeinsam eingekauft und anschließend in zwei Gruppen gekocht, deutsche und afghanische Gerichte.

Jamal Rezai bereitete zusammen mit den Jugendlichen das afghanische Gericht Manto zu. Das sind Teig- und Nudeltaschen mit Füllungen aus Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenmark und Quark.

Niklas Damm und einige der Jugendlichen kochten Spaghetti und bereiteten einen Salat zu. Sie alle hatten viel Spaß dabei und freuten sich darauf, die jeweils anderen Gerichte zu probieren und diese den anderen anzubieten. Die Vorfreude wurde nicht enttäuscht, denn die Mädchen und Jungen haben ordentlich zugelangt.

Die Gerichte wurden später den Jugendlichen verschiedener Nationalitäten in der Chillex-Lounge angeboten. So nennen die Jugendlichen den Raum, in dem man chillen (sich ausruhen) und relaxen (entspannen) kann. Der Raum steht jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr für interessierte Jugendliche offen.

Die Aktion steht unter der Aufsicht des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Hann. Münden mit Elke Steden an der Spitze und der aufsuchenden Jugendarbeit des Landkreises Göttingen mit Silke Morhauer.

Beide Jugendleiter sowie auch Elke Steden und Silke Morhauer können sich vorstellen, diese Kochaktion zu wiederholen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.