Ein Abschied in zwei Runden

Die Fachoberschule der BBS Hann. Münden entließ 111 Schüler

Diese 111 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule an den Berufsbildenden Schulen Münden wurden verabschiedet. fotomontage: bbs münden/nh
+
Diese 111 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule an den Berufsbildenden Schulen Münden wurden verabschiedet. (Fotomontage)

Die Fachoberschule (FOS) an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Hann. Münden entließ 111 Schüler. Wegen der Corona-Krise fand die Feier an zwei tagen statt.

Hann. Münden – 111 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule (FOS) an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Münden wurden in diesem Jahr aus Gründen der geforderten Hygienemaßnahmen an zwei Tagen verabschiedet.

Corona in hann. Münden: Feier an zwei Tagen

Schulleiter Gerd Reddig sprach allen Schülerinnen und Schülern der insgesamt sieben Klassen mit ihren jeweiligen berufsspezifischen Schwerpunkten Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaft und Verwaltung, Technik (Mechatronik) sowie Gesundheit und Soziales, seinen höchsten Respekt aus. Sie alle hatten in der Vergangenheit große Herausforderungen zu bestehen, diese gemeistert und seien nun für ihren weiteren Berufsweg qualifiziert. „Diese Abschlüsse verdienen in diesen Zeiten höchste Anerkennung“, unterstrich Reddig.

Für besondere Leistungen ausgezeichnet

Ein besonderes Lob als Jahrgangsbeste erhielt Laura Teichgräber aus der Fachoberschule Verwaltung und Rechtspflege verbunden mit einem Buchpreis, gestiftet von der Privaten Fachhochschule Göttingen. Weitere Auszeichnungen gingen an Lukas Stein, Alisa Blum (FOR 12), Leon Pister, Laximina Sivananthan (FOW 12B), Alisa Obergassner, Indira Vejsilovic, Muzi Pan (FOW 12C), Biniyam Mulue (FOW 12D), Nicole Folz, Celine Rensberg (FOG 12), Mohammad Khalil Othman (FOT 12).

Den Kolleginnen und Kollegen sowie den Mitarbeitern dankte er für den einmaligen Einsatz unter schweren Bedingungen. Ein besonderer Dank ging an die Leiterin der Fachoberschulen Sabine Frank, die die Prüfungsvorbereitung durch besondere Unterrichtsplanungen und die Prüfung organisierte. „Überall wurde in dieser schwierigen Phase wichtige und gute Arbeit geleistet“, so Reddig.

BBS Münden: Rückblick auf zwei Jahre Schule

Frank gab nach ihren Glückwünschen einen kurzen Rückblick auf die zwei Schuljahre. So konnte im August 2019, am Tag der Einschulung, noch keiner der Beteiligten wissen, was auf sie zukommen würde.

Einstellungen, Persönlichkeiten, Beziehungen veränderten sich durch die coronabedingte Lage. Das soziale Miteinander wurde auf eine harte Probe gestellt und viele betrachteten den gemeinsamen Schulbesuch als willkommene Abwechslung zu dem manchmal tristen Alltag. Frank freute sich nicht nur über die hohe Anzahl an erfolgreichen Abschlüssen, sondern auch über die Tatsache, dass viele Schülerinnen und Schüler in den zwei Jahren deutlich erwachsener und reifer geworden seien.

Schüler organisierten sich zum Lernen selbst

Besonders sei hervorzuheben, wie sich die Absolventen in diesem Schuljahr beim außerschulischen Lernen selbst organisiert haben und wie sie durch ihr sehr diszipliniertes Verhalten zum Gesundheitsschutz beitrugen, sodass alle Prüfungen wie geplant stattfinden konnten.

Heike Rothe, stellvertretende Leiterin des Bereichs Gesundheit und Soziales, wies darauf hin, wie wertvoll soziale und persönliche Netzwerke heutzutage sind, nicht zuletzt in einer Welt, in der das Allgemeinwohl erst in den Vordergrund rückt, wenn sich Katastrophen anbahnen. (Petra Siebert)

107 Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und Berufsvorbereitungsschule der BBS Münden wurden auch mit einem erfolgreichen Abschluss entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.