Oster-Aktion in Lippoldshausen

Ostereier-Suche im Dorf und auf Feldwegen

Kind bei Ostereiersuche
+
Ostersuche des DRK-Lippoldshausen: Sam hat ein Osterkörbchen entdeckt.

Der DRK-Ortsverein Lippoldshausen hat eine Ostereier-Suche unter Coronabedingungen für Erwachsene und Kinder organisiert.

Seit über einem Jahr belasten die Corona-Einschränkungen die Menschen in der Region. Ganz besonders betroffen sind die Kinder, für die kaum noch Aktivitäten angeboten werden können. „Wir vom Vorstand des DRK Ortsvereins Lippoldshausen waren auf der Suche nach einer Osteraktion, die den tristen Corona-Alltag etwas aufhellt und zugleich in der jetzigen Zeit ohne weiteres Infektionsrisiko umzusetzen ist“, sagt Melanie Schröder, DRK-Vorsitzende in Lippoldshausen.

Bewusst wollte man eine Aktion für Kinder organisieren, denen zu Corona-Zeiten „jegliche kindliche Normalität und jede Menge Spaß“ genommen werde. Wo und wie kann das besser geschehen als bei einem Osterspaziergang an der frischen Luft, bei dem – als kleine Schatzsuche organisiert –auch kleine Osternester gesucht, gefunden und geplündert werden konnten?

Bei bestem Wetter brachen am Samstagnachmittag etliche Familien auf, um auf drei verschiedenen Routen rund ums Dorf auf Ostereiersuche zu gehen, ohne sich dabei allzu nahe zu kommen. Beworben wurde die Aktion fast ausschließlich über die sozialen Netzwerke. An markanten Punkten waren kleine Körbchen verteilt, die süße Osterüberraschungen bereit hielten.

„Das war eine rundum gelungene Aktion, die allen Spaß gemacht hat, auch uns bei der Organisation“, sagt Melanie Schröder. Sie dankt den Teilnehmern für die Einhaltung der Corona-Auflagen, für das Mitnehmen des Mülls und für die Zurückhaltung, denn so habe schließlich niemand mit leeren Händen nach Hause gehen müssen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.