Er tankt jetzt Sonnenenergie

Mündener Wirt stattet E-Bike Ladestation mit Solaranlage aus

Karl Schobeß mit Fahrradhelm präsentiert seinen selbst produzierten Solarstrom zum Aufladen von E-Bikes
+
Mit selbst produziertem Solarstrom können Gäste im Gasthaus zum Weserstein ihre E-Bikes aufladen.

In Hann. Münden könnnen Gäste des Gasthauses zum Weserstein ihre E-Bikes jetzt mit Solarstrom kostenlos aufladen.

Hann. Münden – Nach 20 Jahren Planung konnte Gasthausbetreiber Karl Schobeß seine neue Solaranlage kürzlich in Betrieb nehmen. Sein „Gasthaus zum Weserstein“ steht unter Denkmalschutz. Deshalb habe es im Vorfeld zahlreiche Diskussionen mit der Stadt gegeben. Doch Ende letzten Jahres konnte der Bau beginnen und wurde im März fertiggestellt. Neben einer Solarthermie-Einrichtung hat Schobeß auch eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach seinen Fahrradgaragen montieren lassen.

Hann. Münden: Solarstrom für E-Bikes

Mit dem dadurch gewonnen Solarstrom können sowohl seine Übernachtungsgäste als auch die Kunden des Restaurants kostenlos ihre E-Bikes aufladen.

„Die Stationen sind allerdings nicht für den öffentlichen Gebrauch gedacht“, erklärt er.

Die Saison laufe schleppend an. Bis jetzt habe es wegen Corona nur wenige Gäste mit E-Bikes gegeben. „So viele Gäste wie wir sonst an einem Tag bedienen, hatten wir das ganze Quartal noch nicht.“

Fahrradboxen mit Ladestation für E-Bikes

Bereits vor 17 Jahren baute Schobeß die abschließbaren Fahrradboxen für seine Gäste. Als die Räder mit elektronischem Hilfsantrieb in Mode kamen, stattete er die zehn Boxen mit Steckdosen zum Aufladen der Akkus aus. Jetzt folgte die Aufwertung durch den selbst produzierten Solarstrom. „50 000 Euro haben wir investiert“, sagt Schobeß. Etwa 30 Prozent davon wurden staatlich bezuschusst. Die Anlagen seien eine Investition, von der die nächsten Generationen profitieren könnten.

Passend zum Saisonstart der Radfahrer wurde die Anlage im März fertig. „Und dann kam Corona.“ Sieben Wochen Zwangspause später, kann es nun aber losgehen.

Die ersten Gäste hätten die Akkus ihrer E-Bikes bereits mit Schobeß Solarstrom aufgeladen.  

Von Theresa Lippe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.