Tolle Leistung von Ulrike Teichmann

Erfolg bei Segelflug-WM: Landung auf Platz vier

Hatte Erfolg bei den Weltmeisterschaften: Segelfliegerin Ulrike Teichmann. Foto:  Privat

Hann. Münden/Zbraslavice. Ulrike Teichmann ist sehr zufrieden. Bei den Segelflug-Weltmeisterschaften im tschechischen Zbraslavice landete die Mündenerin, die für den LSV Hofgeismar startet, auf dem vierten Platz.

„Ein toller Erfolg“, sagt Teichmann.

Insgesamt waren in Tschechien 49 Pilotinnen aus elf Nationen in der Luft. Teichmann flog in der sogenannten Standardklasse. Für die 46 Jahre alte Segelfliegerin aus der Dreiflüssestadt, amtierende Deutsche Meisterin, war es die zweite WM, vor zwei Jahren flog sie in Arnborg (Dänemark) auf den siebten Rang.

Besser als erwartet

„Wenn man auf dem vierten Platz landet, wäre man auch gerne auf dem Treppchen. Allerdings war mein Punkteabstand zur Drittplatzierten vor dem letzten Flugtag so groß, dass ich diesen mit eigener guter Leistung nicht hätte aufholen können.“ Eine der vor ihr platzierten Pilotinnen hätte einen groben Fehler machen müssen, damit Ulrike Teichmann aufs Treppchen hätte kommen können. „Das haben die sich natürlich gespart, um den eigenen guten Platz nicht zu verderben.“

Die Tierärztin beschreibt das Areal in Tschechien als landschaftlich sehr hübsch. Die Gegend sei hügelig, „teilweise unseren Mittelgebirgen ähnlich“. Teichmann: „Dennoch ist der vierte Platz besser als ich erwartet und gehofft hatte.“

Ihre Teampartnerin Cornelia Schaich aus Nürtingen wurde Vizeweltmeisterin der Standardklasse. Den Titel Weltmeisterin in der Standardklasse holte Aude Grangeray aus Frankreich.

Die Überfliegerin aus Münden hat gleich den nächsten Höhepunkt der Saison vor Augen. In Kürze steht die Deutsche Meisterschaft in Zwickau auf dem Programm, mit dem Ziel Titelverteidigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.