Hilfeleistung und Brandmeldung

Essen brannte an: Feuerwehr in Hann. Münden zu zwei Einsätzen gerufen

Die Kernstadtfeuerwehr wurden in Grillparzerweg gerufen. Essen war auf einem Herd angebrannt. Der Rauchmelder wurde ausgelöst.
+
Die Kernstadtfeuerwehr wurden in Grillparzerweg gerufen. Essen war auf einem Herd angebrannt. Der Rauchmelder wurde ausgelöst.

Die Feuerwehr in Hann. Münden musste zu zwei Einsätzen hintereinander ausrücken. Einmal brannte Essen an, das zweite Mal mussten sie dem Rettungsdienst helfen.

Hann. Münden – Zu zwei Einsätzen direkt hintereinander rückte die Kernstadtfeuerwehr von Hann. Münden Mittwochmittag (07.07.2021) aus.

Einsatz im Grillparzerweg in Hann. Münden

Wie Feuerwehrsprecher Stefan Rasche mitteilte, wurden die Feuerwehrleute gegen 13.50 Uhr zu einem Einsatz in einem Reihenhaus im Grillparzerweg im Mündener Stadtteil Hermannshagen gerufen. Ein aufmerksamer Nachbar hatte die Feuerwehr alarmiert, weil er auf das Geräusch eines Rauchmelders aufmerksam geworden sei, so Rasche weiter. Vor Ort stellte sich heraus, dass Essen auf dem Herd in dem Haus angebrannt war.

Hilfe für den Rettungsdienst in Hann. Münden

Die Feuerwehrleute entfernten das Essen und belüftete den Raum. Es gab keine Verletzten, die Einsatzleitung hatte Ortsbrandmeister Eike Schucht inne.

Kaum zurück im Feuerwehrgerätehaus gab es dann die zweite Alarmierung gegen 14.40 Uhr. Diesmal wurden sie zum Galgenberg gerufen. Dort unterstützten sie laut Stefan Rasche den Rettungsdienst bei einer Tragehilfe. (Jens Döll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.