„Kunstpassagen 2015“

Aktion mit Mündener Künstlern brachte 13.000 Euro für Hospiz

Stolz auf das Ergebnis: Uschi Senff, Gisela Bogumil, Johannes Eichhorn, Dr. Renate Quellhorst, Dr. Sylvia Interwiesen, Sigrid Bauck und Peter Fellenberg (von links). Foto: Siebert

Hann. Münden. 13.000 Euro für das Hospiz in Hann. Münden ist die stolze Summe der Einnahmen aus der Kalenderaktion „Kunstpassagen 2015“.

Insgesamt 1500 Exemplare wurden gedruckt, einige Kalender sind noch da und werden für die Hälfte, sechs Euro, verkauft.

Es war der fünfte Kalender, jedes Jahr kamen ähnliche Beträge zusammen. Diese erfolgreiche Aktion wurde von Dr. Renate Quellhorst mit Unterstützung einer Gruppe Mündener Künstler ins Leben gerufen.

Zum festen Kern gehören neben Dr. Quellhorst noch Gisela Bogumil, Sigrid Bauck, Christa Schilling, Uschi Senff, Dr. Sylvia Interwiesen und Johannes Eichhorn. Es sind immer wieder neue Künstler hinzugekommen: für den Kalender 2015 waren dies Peter Fellenberg, Claudia Kronsbein, Harald Kropp und Gabi Schreiber Jähnig. „Wir freuen uns sehr und sind dankbar, dass wir jedes Jahr von der Künstlergruppe diese verlässliche Spende bekommen“, sagt dazu Miriam Bergmann, stellvertretende Hospizleiterin.

Die Künstler verzichten auf eine Vergütung zu Gunsten des Hospiz. Bereits in der Jahresmitte treffen sich die Frauen und Männer mehrere Male, um die Bilder auszuwählen und einen guten Querschnitt an Motiven zu schaffen.

Dabei achten sie auch darauf, dass sich die Motive nicht wiederholen. „Uns ist es sehr wichtig, dass der Jahreskalender ein hochwertiges Produkt ist, genauso wichtig ist uns auch die regelmäßige Unterstützung des Hospiz“, sagt dazu Dr. Quellhorst.

Nicht mehr lange und die erste Zusammenkunft für die „Kunstpassagen 2016“ steht an.

Kalender gibt es noch bei den Buchhandlungen Winnemuth und Beume, Schreibwaren Herzel, Betten Schnell, Tourist Information, Cafe an der Werrabrücke, Stadtcafe, Teegeschäft Beuermann, Storchenapotheke (Vaake) und Leonardo Apotheke (Entenbusch). (zpy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.