Hann. Münden erhält 566.000 Euro für Stadtumbau West

Hann. Münden/Hannover. Hann. Münden erhält vom Land Niedersachsen 566.000 Euro für das Programm „Stadtumbau West". Das teilt das Sozialministerium mit.

Rund 95,6 Millionen Euro an Geld von Bund und Land stehen im Landesprogramm für die Städtebauförderung 2015 zur Verfügung, heißt es der Mitteilung aus dem Ministerium. „Damit fördern wir auf Rekordniveau“, sagt Niedersachsens Sozial- und Bauministerin Cornelia Rundt. Zusammen mit dem Eigenanteil der Gemeinden (circa 44,8 Millionen Euro) und den zweckgebundenen Einnahmen (nochmals rund 12,8 Millionen Euro) stehe für die städtebauliche Erneuerung in Niedersachsen damit ein Investitionsvolumen in Höhe von rund 153 Millionen Euro zur Verfügung.

Am Tag der Städtebauförderung am Samstag, 9. Mai, nimmt auch Hann. Münden teil. Deutschlandweit machen mehr als 550 Städte und Gemeinden mit. Ziel ist es, die Menschen über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung zu informieren und sie anhand konkreter Projekte zur Beteiligung und Mitgestaltung zu ermuntern.

E s geht um Attraktivität

Seit 44 Jahren gibt es die Städtebauförderung des Bundes und der Länder: Am Samstag findet hierzu der erste Tag der Städtebauförderung auch in Hann. Münden statt. In der Dreiflüssestadt gibt es derzeit zwei Gebiete, Altstadt drei und vier, die von der Städtebauförderung bezuschusst werden. Ziele des Programms seien unter anderem die Unterstützung der heimischen Wirtschaft, mehr Attraktivität für die Altstadt, damit vor allem junge Leute einen Anreiz hätten, dort wohnen zu wollen, aber auch, Touristen anzuziehen, sagte kürzlich Reiner Cohrs vom Fachdienst Liegenschaft und Sanierung in Münden.

Mit dem Programm Stadtumbau West sollen Kommunen bei der Bewältigung des demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandels unterstützt werden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.