Fahrerflucht in Gimte: Polizei sucht Zeugen

Hann.Münden. Ein unbekannter Mercedesfahrer hat am vergangenen Freitagabend gegen 20.55 Uhr auf der Berliner Straße im Hann. Mündener Ortsteil Gimte im Vorbeifahren einen am Straßenrand geparkten Seat Ibiza touchiert und dabei am Außenspiegel beschädigt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zwei Fußgänger beobachteten das Geschehen. Ihren Angaben zufolge handelte es sich bei dem unbekannten Auto um einen silberfarbenen Mercedes der A-Klasse. Nach Schilderung der beiden Zeugen gegenüber der alarmierten Polizei kam ihnen der Mercedes auf der Berliner Straße aus Richtung Hemeln entgegen. Das Fahrzeug war in Richtung Hann. Münden unterwegs.

„In Höhe der Hausnummer 40 streifte der silberne Mercedes plötzlich einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Seat Ibiza“, so Polizeisprecherin Jasmin Kaatz: „Bei der Berührung gab es einen lauten Knall.“

Der Fahrer habe dann zwar die Geschwindigkeit kurz verringert, so die beiden Zeugen, sei dann aber sofort weitergefahren, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Der Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen unter 05541/9510.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.