Vorsicht Falle: Falsche Polizisten in Hann. Münden aktiv

Hann. Münden. Eine Serie von Anrufen eines falschen Polizisten ist am Montag in Hann. Münden registriert worden. Das teilte die Polizeiinspektion in Göttingen mit.

„In allen Fällen reagierten die Angerufenen zum Glück richtig und beendeten das Telefonat“, erklärt Polizeisprecherin Jasmin Kaatz: „Zu finanziellen Schäden kam es deshalb nicht.“

Vier Anrufe von falschem Polizisten

Die vier Anrufe erfolgten alle am späten Montagnachmittag. In der Zeit zwischen 17.45 und 18.05 Uhr meldete sich den Angaben zufolge ein unbekannter Mann, der sich als Polizist ausgab und nahezu inhaltlich identisch vorgab, dass in der Straße Am Wittenborn beziehungsweise im Berliner Ring Männer aus Rumänien beziehungsweise Räuber festgenommen worden seien.

Bei den Männern habe man einen Zettel mit den Personalien, der Anschrift und der Telefonnummer des jeweils Angerufenen gefunden.

Falscher Polizist fragte nach Wertsachen

Im weiteren Verlauf erkundigte sich der Betrüger gezielt nach im Haus aufbewahrten Wertsachen oder auch den persönlichen Wohnverhältnissen.

Das Ziel der Täter sei, so Hauptkommissarin Kaatz, über den Telefonkontakt an Geld oder Wertsachen der potenziellen Opfer zu gelangen.

Angesichts der aktuellen Serie rät die Polizei Hann. Münden zu besonderer Vorsicht. Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 05541/9510 entgegen. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.